(Bild: www.JenaFoto24.de/pixelio.de)
Bild: www.JenaFoto24.de/pixelio.de

iBusiness Themen-Dossier: Demografie: Internet-Nutzung in Deutschland

Wie viele Nutzer gibt es im Internet - und was tun sie dort? Das iBusiness-Dossier stellt Marktzahlen, Analysen, (Bewegt-)Bildmaterial und die wichtigsten iBusiness-Veröffentlichungen zur Nutzerentwicklung und Demographie des Internet und der interaktiven Märkte komprimiert zusammen.

iBusiness recherchiert ständig alle verfügbaren Marktzahlen zur Demographie des Internet, zur Nutzungstiefe interaktiver Technologien in der Bevölkerung, zu Anwendungsbereichen wie E-Commerce und mobilen Dienste, zur Mediennutzung und vielen weiteren demographischen Aspekten, die für die digitale Wirtschaft wichtig sind. Mit dem iBusiness Newsletter informieren wir Sie ständig über neue Marktentwicklungen.
Trendberichte zum Thema

Warum Targeting die Onlinewerbung auch in Zukunft nicht relevant machen wirdweiter...

Mittels Big Data, User-Tracking und genauem Targeting werden dem Websurfer in Zukunft nur noch relevante Anzeigen gezeigt. Die Nutzer klicken erfreut und die Werber steigern ihre Effizienz in ungeahnte Höhen - so sieht die Zukunft der Werbung aus, behaupten die Targeting-Anbieter. Kleiner Schönheitsfehler: Es gibt fünf Gründe, weshalb das nicht stimmt.

Home Office: Immer weniger Deutsche arbeiten von zu Hauseweiter...

Die Zahl der Personen, die mindestens ab und zu Home Office machen, ist auf dem niedrigsten Stand seit fast 20 Jahren. 4,7 Millionen Erwerbstätige - das entspricht zwölf Prozent - haben ihren Beruf im Jahr 2012 hauptsächlich oder gelegentlich zu Hause ausgeübt. Das geht aus einer Studie zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung (DIW) hervor.

Fast jeder zweite Deutsche liest online Zeitungweiter...

Insgesamt 43 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung nutzen die Online-Zeitungsangebote im Internet. Junge Zielgruppen werden dabei mit 65,3 Prozent besonders gut erreicht. Zu diesem Ergebnis kommt die ZMG Zeitungs Marketing Gesellschaft Relation Browser nach einer Analyse der aktuellen AGOF Internet Facts zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser .

Zahlen/Studien zum Thema

Jugendliche bevorzugen Gaming mit Social-Faktorweiter...

Die Hälfte der 10- bis 18-jährigen Gamer spielt am liebsten gemeinsam - entweder zusammen in einem Raum, oder sie vernetzen sich über das Internet. Das besagt eine repräsentative Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser .

Chrome wächst bei den Mobile-Browsernweiter...

Der Marktanteil von Chrome Mobile wächst laut Mobile Benchmark Report 2014 von Adobe zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser um 5,7 Prozent auf 34,6 Prozent. Der Anteil von Safari Mobile sinkt hingegen um 2,6 Prozent auf 59,1 Prozent. Apple iPhone und iPad sind immer noch die Geräte mit den meisten mobilen Visits mit einem Marktanteil von 54 beziehungsweise 80 Prozent. Samsung Relation Browser liegt auf Platz zwei beim mobilen Surfen auf Smartphones (24 Prozent) und Tablets (sieben Prozent). Mit einem Anteil von fünf Prozent landet Amazon Relation Browser auf Platz drei beim mobilen Surfen auf dem Tablet.

Mediennutzung: Kommunikation und Interaktion sind die Hauptanwendungen im Webweiter...

Entgegen der von vielen Branchenvertretern verbreiteten Ansicht, nutzen die Surfer das Internet nicht ausschließlich zum einkaufen. Tatsächlich sind die Nutzungsarten vielfältig wie nie.

Generation der Über-60-Jährigen kauft online vor allem Bücherweiter...

Vor allem Bücher, Wiedergabemedien wie CDs oder DVDs, Technikartikel sowie Mode & Bekleidung finden sich häufig in den virtuellen Einkaufskörben der Über-60-Jährigen (Branchenslang: "Silver Surfer") wieder, so eine Studie des Couponing-Portals Deals Relation Browser .

Teenager kommunizieren lieber über SMS und Whatsapp statt zu redenweiter...

Kurznachrichten sind für Teenager wichtiger als persönliche Gespräche. Und E-Mails haben wie Briefe auf Papier kaum eine Bedeutung. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser hervor.

ARD/ZDF-Onlinestudie: Mobile und Silver Surfer treiben die Internetnutzung voranweiter...

Die Internetnutzung steigt weiter an, vor allem die mobile, wie aus der aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie 2014 Relation Browser hervorgeht. Wachstumstreiber sind die steigende Verbreitung von Smartphones ud Tablets sowie die immer größere Nachfrage nach Fernsehinhalten im Netz.

Troll-Studie: Das Internet ist für jeden Dritten Gefühlsventilweiter...

Wer besonders traurig oder glücklich ist, möchte das in der Regel mit anderen teilen. Für viele Jugendliche ist mittlerweile das Internet ein wichtiger Ort, um dies zu tun. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Magazins 'Baby und Familie Relation Browser ' (Wort und Bild-Verlag Relation Browser ). Jeder dritte (33,9 Prozent) der befragten 14- bis 19-Jährigen drückt seinen Ärger oder seine Freude eigenen Angaben zufolge "gerne spontan" durch Online-Kommentare aus. Zum Vergleich: Bei den 40- bis 49-Jährigen nutzt nicht einmal jeder Zehnte (7,1 Prozent) das Netz zu diesem Zweck. Nach außen verfolgt der Erhebung zufolge ein großer Teil (65,3 Prozent) der Teenies allerdings vor allem Eines: Sie versuchen immer cool zu sein.

Infografik: So tickt der deutsche Youtube-Nutzerweiter...

Die deutschen Youtube-Nutzer sind 30+, gut vernetzt, konsum- und ausgehfreudig und verdienen gut. Diese und andere tiefe Einblicke in das Herz der deutschen Youtube-Community liefert die "YouTube Global Audience Study", die das Marktforschungsinstitut Ipsos Relation Browser für Google Relation Browser durchgeführt hat.

82 Prozent der Deutschen haben bereits online eingekauftweiter...

Das Statistische Bundesamt zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser bestätigt die steigenden ECommerce-Nutzerzahlen. Laut der aktuellen Erhebung hat der überwiegende Teil der Internetnutzer, genauer gesagt 82 Prozent, bereits für den privaten Gebrauch Waren oder Dienstleistungen bestellt.

98 von 100 Internet-Nutzern shoppen onlineweiter...

Die zwei verbliebenen Nicht-Onlinekäufer kriegen wir auch noch: 98 von 100 Internet-Nutzern kaufen online Waren oder Dienstleistungen ein. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts Mediaanalyzer Relation Browser im Auftrag der
Reichweiten-Agentur Testroom Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen .

Umfrage: Nutzer misstrauen Gesundheitsinformationen im Netzweiter...

Viele Bundesbürger misstrauen bei der Suche nach seriösen Gesundheitsinformationen dem Netz - zu viele Treffer und unübersichtliche Quellenlage. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsportals der Apotheken Umschau Relation Browser hervor.

Onlinewerbung funktioniert bei Kindern und Jugendlichen nichtweiter...

Klassische Displaywerbung kann bei Kindern und Jugendlichen aufgrund psychologischer Hemmnisse gar nicht funktionieren. Auch Standard-Webdesign ist für jüngere Zielgruppen völlig ungeeignet. Das geht aus einer neurowissenschaftlichen Studie hervor.

Gaming mit Zielgruppenproblem: Zahl der Videospieler stagniertweiter...

2.000 Verbraucher hat Deloitte zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser in Deutschland repräsentativ befragt. Das Ergebnis: Erstmals stagniert die Zahl der Video-Gamer. Auch können keine neuen Zielgruppen mehr erschlossen werden. Ebenfalls rückläufig ist die Nutzung tragbarer Konsolen, die zunehmend von Smartphones und Tablets abgelöst werden - während sich bei anspruchsvollen Gamern stationäre Konsolen etabliert haben.

Internet ist wichtigstes Medium für alle Deutschenweiter...

Für 35 Prozent der Gesamtbevölkerung ist das Internet das wichtigste Medium überhaupt. In der Untersuchung von TNS Infratest Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen hat damit das Web das Fernsehen auf den zweiten Platz gedrängt: Für nur 29 Prozent der Gesamtbevölkerung ist TV das wichtigste Medium, vor Radio (13 Prozent) und Zeitschriften (vier Prozent).

E-Mail, das tote Medium: Fast 80 Prozent aller Deutschen nutzen E-Mailsweiter...

Fast vier von fünf Bundesbürgern (78 Prozent) senden oder empfangen E-Mails. Damit liegt Deutschland auf Rang 7 im EU-Vergleich. Der Durchschnitt aller EU-Länder liegt bei 67 Prozent. Spitzenreiter sind die Niederlande (90 Prozent), Schlusslicht ist Rumänien (42 Prozent).

Deutsche bestellen vermehrt in britischen Onlineshopsweiter...

Deutschen sind nach den Briten in Europa führend bei Onlineshopping - weltweit gesehen ist Deutschland der fünftgrößte Online-Konsumentenmarkt. Auch Online-Einkäufe im Ausland sind hierzulande zunehmend beliebt. Die MetaPack Group zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser , Anbieter für Versandmanagement-Lösungen, hat eine deutliche Zunahme der Einkäufe aus aller Welt bei Online-Versandhändlern im Vereinigten Königreich festgestellt. Besonders aktiv zeigen sich im Zeitraum von Januar bis Juni 2014 mit 15,8 Prozent die Franzosen, noch vor den US-Amerikanern mit 14,4 Prozent und den Deutschen mit 13,1 Prozent, wobei letztere mit 3,5 Prozent den stärksten Zuwachs zeigen.

Umfrage zeigt, wie 13 Millionen Pendler täglich ihre Mobilgeräte nutzenweiter...

Morgens Nachrichten und Information, abends Soziales bzw. Messaging - so nutzen die rund 13 Millionen deutschen Pendler, die täglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, ihr Mobilgerät. Und dabei haben die meisten von ihnen gar keine Lust auf mobile Werbung. Dies brachte eine Umfrage der Mediaplus Gruppe zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser unter mehr als 2.000 Pendlern zutage.

Mobile-Studie: Jeder dritte Deutsche schläft neben seinem Smartphoneweiter...

Die Deutschen lieben ihr Smartphone. Das geht sogar so weit, dass rund 30 Prozent es mit ins Bett nehmen. Dies geht aus einer Studie vom Customer-Care-Anbieter B2X zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser und Motorola Mobility Relation Browser hervor, die zeigen soll, wie mobile Geräte genutzt werden, was bei der Kaufentscheidung zählt und wie der Service empfunden wird.

Silver Surfer shoppen gern onlineweiter...

PwC-Studie: Zwei Drittel der "Silver Surfer" bestellen mindestens monatlich im Internet. Medien und Unterhaltungselektronik kaufen sie inzwischen häufiger online als im stationären Handel.

25 Millionen Deutsche machen Selfiesweiter...

Rund zwei Drittel (65 Prozent) der deutschen Smartphone-Nutzer ab 14 Jahren nehmen Selbstporträts auf. Dies entspricht gut 25 Millionen Bundesbürgern. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage. Jeder sechste Smartphone-Nutzer (16 Prozent) macht sogar häufig Selfies.

Frauenanteil in der IT steigt fast gar nichtweiter...

Die schlechte Nachricht: Nur 7,5 Prozent der IT-/Engineering-Selbstständigen sind weiblich. Die ein klein wenig bessere: Das sind 0,2 Prozentpunkte mehr als vor zwei Jahren. Der Trend der langsamen Zunahme hat sich fortgesetzt. Das geht aus einer Auswertung des Kandidatenpools der Personalagentur und Projektbörse für IT und Engineering Gulp zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser hervor.

Umfrage: Smartphone ersetzt die Videokameraweiter...

Urlaubs- oder Partyvideos dreht man heute nicht mehr mit der Videokamera, sondern immer häufiger mit dem Smartphone. Dies fand der Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser in einer repräsentative Umfrage heraus.

Gaming-Markt: 24 Millionen Deutsche nutzen Spiel-Konsolenweiter...

In Deutschland nutzt jeder Dritte (34 Prozent) eine Spielkonsole. Dies entspricht 24 Millionen Bundesbürgern, ein Plus von 33 Prozent gegenüber 2013 (18 Millionen Nutzern). Das hat eine Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser ergeben.

BVDW: Mobile Online-Nutzung wächst rasantweiter...

Die Nutzung von Smartphones ist um 25 Prozent gegenüber dem Vorjahr gestiegen, die Tablet-Nutzung um 21 Prozent. Insgesamt gehen in Deutschland täglich über 25 Millionen Menschen in Deutschland mit mobilen Endgeräten ins Internet.

Studie: Drei Viertel der 8- bis 9-Jährigen sind bereits im Web unterwegsweiter...

Mit zehn Jahren sind fast alle Kinder online, mit zwölf Jahren haben sie ein eigenes Smartphone in der Tasche und mit 14 Jahren sind die meisten Jugendlichen in sozialen Netzwerken unterwegs. Ihre Privatsphäre haben sie dabei im Blick: Die große Mehrheit achtet darauf, welche Informationen sie selbst oder andere über sie ins Internet stellen. Das hat die repräsentative Studie 'Kinder und Jugend 3.0' des Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser ergeben.

Infografik: Jugendliche sehen Auswirkungen des Internets mehrheitlich optimistischweiter...

Eine Studie von Tata Consultancy Services zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser , bei der junge Europäer im Alter zwischen 18 und 30 Jahren aus allen 28 EU-Ländern befragt wurden, zeigt, dass die Jugend der Mobilität, den Wissensanforderungen und neuen Technologien sehr positiv gegenüber steht.

Crosschannel-Studie: Kaum einer nutzt Mobile Payment, M-Commerce bleibt Wunschtraumweiter...

Immer mehr Käufer suchen im Internet nach Informationen zu Produkten und kaufen diese anschließend im Geschäft. Fast 85 Prozent der Befragten gaben an, das Internet als Informationsquelle für Ihre Kaufentscheidungen zu nutzen. 23 Prozent nutzen zu diesem Zweck auch das mobile Internet auf dem Smartphone. Das geht aus der 37. W3B-Studie der Marktforscher Fittkau & Maaß zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser hervor. rund 85.000 Internet-Nutzer befragt hat.

Lehrer-Umfrage: Informatik muss Pflichtfach werdenweiter...

Die Mehrheit der Lehrer in Deutschland wünscht sich verpflichtenden Informatik-Unterricht in der Schule. Rund drei Viertel (73 Prozent) der Lehrer stimmen der Forderung zu, Informatik bundesweit als Pflichtfach einzuführen. Das ergibt eine repräsentative Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser .

Fast jeder Zweite nutzt das Internet für Sportinfosweiter...

Fast die Hälfte aller Bundesbürger über 14 Jahren informiert sich im Internet über Sportereignisse (45 Prozent). Dies entspricht rund 32 Millionen Menschen. Vor allem Online-Nachrichtenseiten sind als Informationsquelle bei Sportfans beliebt. 22 Prozent der Deutschen halten sich dort über Sportereignisse auf dem Laufenden. Dies ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bitkom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser .

Deutschland ist größter Gamesmarkt in Europaweiter...

Der Markt für Games ist in 2013 kräftig gewachsen. Ein Umsatzzuwachs von etwa fünf Prozent auf 2,65 Milliarden Euro konnte erzielt werden. So hat Newzoo Relation Browser in Kooperation mit dem G.A.M.E. Bundesverband der Computerspielindustrie e.V. zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser den deutschen Gamesmarkt auf Basis von Umsatz- und Transaktionsberichten analysiert. Deutschland ist somit größter Einzelmarkt innerhalb Europas und mit einem Anteil von 5,5 Prozent am Weltmarkt einer der wichtigsten Märkte überhaupt.

Musik-Streaming: Jeder zehnte nutzt es, aber Radio herrscht unangefochtenweiter...

Etwa jeder zehnte Deutsche hat schon einmal einen legalen Audiostreaming-Dienst genutzt. 17 gibt es davon in Deutschland, die genutzten Geschäftsmodelle reichen von werbefinanzierten Gratismodells, Premium-Services zu Schnupperangeboten. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie des Marktforschungsunternehmens Respondi zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser , im Auftrag des Bundesverbandes Musikindustrie zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser .

Online-Werbemarkt: Internet plus Mobile immer noch kleiner als Zeitungenweiter...

Der Onlinewerbemarkt in Deutschland wächst in 2014 um 4,3 Prozent (im Vergleich zum Vorjahreszeitraum - Januar plus Februar akkumuliert). Damit ist er laut Marktforscher Nielsen zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser 428 Millionen Euro schwer.

Alle sind mobile? Laut statistischem Bundesamt ein frommer Wunsch.weiter...

Alle sind im mobilen Internet unterwegs? Eine jetzt veröffentlichte Studie des Statistischen Bundesamtes zeigt nun: Es sind viele. Aber doch weniger, als die sich gegenseitig ihre erigierten Smartphones zeigende Mobilbranche Glauben machen will.

Umfrage: Jeder Vierte findet E-Books und E-Reader zu teuerweiter...

E-Books werden zwar immer beliebter, haben aber noch viel Potenzial nach oben: 41 Prozent der Deutschen haben schon zumindest einmal ein E-Book gelesen. Trotzdem findet jeder Vierte E-Books und E-Reader zu teuer. Dies geht aus einer Umfrage vom Gutscheinportal Deals.com Relation Browser zum EBook-Leseverhalten hervor.

Deutscher Musikmarkt: Streaming-Umsätze verdoppeltweiter...

Der deutsche Musikmarkt ist 2013 dank der Umsätze durch Musikstreaming erstmals wieder gewachsen. Wie der Bundesverband Musikindustrie (BVMI) Relation Browser mitteilte, stieg der Umsatz aus dem Verkauf physischer Tonträger und Downloads sowie den Einnahmen durch Musikstreaming um 1,2 Prozent auf 1,45 Milliarden Euro. Das Musikstreaming konnte seinen Marktanteil von 2,5 Prozent in 2012 auf 4,7 Prozent nahezu verdoppeln.

Kameramarkt in Deutschland: Mehr Smartphones,Tablets und Mass Customizationweiter...

Laut Erhebung des Photoindustrie-Verbands gewinnt der Foto- und Imagingmarkt durch die technischen Weiterentwicklungen sowie die zunehmende Connectivity an Relevanz. Die Zahl der sich in den Haushalten befindenden Aufnahmegeräte in Deutschland wächst rasant - ein Ende der Wachstumskurve ist nicht in Sicht. Die Zahlen:

Mobile-Nutzer interessieren sich für Fußball und Regionalesweiter...

Bei mobilen Internetnutzern stehen vor allem Inhalte zu Freizeitthemen und mit regionalem Bezug im Vordergrund. Dies hat die Untersuchung "OMS - Desktop vs. Mobile" von OMS Relation Browser und Nuggad Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen herausgefunden, die zeigt, welche Nutzungunterschiede zwischen mobilen Webseiten und der klassischen Desktop-Nutzung bestehen.

Mobile E-Health verspricht erhebliches Potenzialweiter...

Mobil vernetzbare Gesundheitsinstrumente wie Blutdruckmessgeräte und Personenwaagen erfahren in den europäischen Ländern trotz ihres Nischendaseins ein starkes Absatzwachstum, so Marktforscher GFK. Aber Smartphone-Apps und andere EHEalth-Produkte sind der nächste große Trend im Gesundheitsmarkt.

Mobiler Traffic verzehnfacht sich bis 2018 in Deutschlandweiter...

Aus der Cisco-Studie Visual Networking Index Global Mobile Data Traffic Forecast for 2013 to 2018 zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser geht hervor, dass der mobile Datenverkehr bis 2018 weltweit um etwa das 11-Fache und in Deutschland um das 10-Fache zunehmen wird. 287 Petabyte pro Monat werden demnach in vier Jahren hierzulande mobil übertragen. Das entspricht zehn Prozent des Gesamtverkehrs, im Vergleich zu zwei Prozent 2013. Zudem wächst der Smartphone-Traffic über 4G von aktuell sechs Prozent auf 56 Prozent in 2018.

ECommerce-Studie: Wie Frauen online einkaufenweiter...

Die Ergebnisse der neuen und im zweiten Jahr durchgeführten KauFRAUsch-Studie 2014 zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser liegen vor, teilt der Bundesverband des Deutschen Versandhandels (bvh) Relation Browser mit. Ziel der Studie ist es, die entscheidenden Erfolgskriterien zu identifizieren, um Frauen in Onlineshops vom Kauf zu überzeugen. Die Ergebnisse zeichnen ein präzises Bild der E-Commerce-Nutzerin von heute.

Sex und das Smartphone: Vier von zehn Nutzern tauschen sexuellen Content ausweiter...

Vier von zehn Handynutzern teilen explizit sexuellen Content. Und stöbern auch gerne mal heimlich im Handy des Partners. Das geht aus der Studie Love, Relationships & Technology 2014 hervor, die McAfee zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser veröffentlicht hat.

Jeder zweite Schweizer akzeptiert fehlende Privatsphäre im Netzweiter...

Es sind Zahlen aus der Schweiz, aber sie sind wohl übertragbar für ganz Mitteleuropa. Jeder zweite Nutzer meint, man müsse sich damit abfinden, dass es keine Privatsphäre im Internet mehr gebe. Dies zeigt eine Erhebung des Instituts für Publizistikwissenschaft und Medienforschung (IPMZ zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser ) der Universität Zürich, die auch demographische Daten über die Internet-Nutzung in der Schweiz erhoben hat.

Bestandskunden statt SEO und SEA: Online-Shopper sind zu Weihnachten treuweiter...

Knapp jeder zweite Deutsche kauft am liebsten alle seine Weihnachtsgeschenke im Internet. Männer schätzen diese Form des Christmas-Shoppings noch mehr als Frauen. Damit alles klappt, favorisiert gut jeder Zweite dabei Onlineshops, mit denen er schon gute Erfahrungen als Kunde gemacht hat.

Grundlagen zum Thema

Gender-Onlinemarketing: Wie man Kunden in Zukunft besser ansprichtweiter...

Noch verschenken Onlinehändler und Marketeers viel Potenzial, weil sie die weibliche Zielgruppe mit Onlinemarketing falsch oder gar nicht ansprechen. Doch das Schöne am Gender-Onlinemarketing, an der Differenzierung der weiblich gestalteten Werbung ist: Die Männer gibt es gratis dazu.

Breitbandausbau: Deutschland hat noch viel zu tunweiter...

Während sich die Bundesregierung glaubt mit ihrem Ziel 50 Megabit/s für alle bis 2018 auf der sicheren Seite wähnt, zeigt der internationale Vergleich, dass Deutschland nach wie vor weit abgeschlagen ist. Insbesondere beim als zukunftssicher geltenden Glasfaserausbau ist hierzulande noch viel zu tun, wie die Berechnungen des FTTH-Counsils Relation Browser zeigen. Demnach sind in Deutschland gerade einmal 0,7 Prozent der Haushalte mit Fiber to the Home/Fiber to the Building angeschlossen. Das berichtet Netzökonom zur Homepage dieses Unternehmnes Relation Browser .

Charts zum Thema
Nutzer des mobilen Internets 2012 und 2013 nach Alter und Geschlecht Nutzer des mobilen Internets 2012 und 2013 nach Alter und Geschlecht
(11.03.14)
Interesse von Konsumenten an digitalen Services in Crosschannel-Umgebungen Interesse von Konsumenten an digitalen Services in Crosschannel-Umgebungen
(27.02.14)
Interesse von Konsumenten an digitalen Services nach Branchen in Crosschannel-Umgebungen - Mode, Schuhe, Sport, Möbel, Wellness, Kosmentik Interesse von Konsumenten an digitalen Services nach Branchen in Crosschannel-Umgebungen - Mode, Schuhe, Sport, Möbel, Wellness, Kosmentik
(27.02.14)
Welchen Werbeformen die Deutschen vertrauen Welchen Werbeformen die Deutschen vertrauen
(01.10.13)
Treue von Onlinelesern nach ihrer Herkunft - direkt, Suchmaschine, Facebook Treue von Onlinelesern nach ihrer Herkunft - direkt, Suchmaschine, Facebook
(17.03.14)
Quartalsweise Wachstumsrate von Twitter in den USA und weltweit 2011 - 2013 Quartalsweise Wachstumsrate von Twitter in den USA und weltweit 2011 - 2013
(04.03.14)
Einsatz von Kundendaten im Dialogmarketing - was Kunden und Marketingabteilungen wünschen Einsatz von Kundendaten im Dialogmarketing - was Kunden und Marketingabteilungen wünschen
(28.03.14)
Reichweiten der Online-Zeitungsangebote im durchschn. Monat 2013 nach Alter, Geschlecht und Einkommen Reichweiten der Online-Zeitungsangebote im durchschn. Monat 2013 nach Alter, Geschlecht und Einkommen
(24.01.14)
Internetnutzung nach Kategorien 2013 und 2014 Internetnutzung nach Kategorien 2013 und 2014
(05.09.14)
Besitz von Desktop-PC Notebook, Tablet und Smartphone 2013 und 2014 Besitz von Desktop-PC Notebook, Tablet und Smartphone 2013 und 2014
(05.09.14)
Internetnutzung mit Desktop-PC, Notebook, Tablet und Smartphone im Zeitverlauf 2013 und 2014 Internetnutzung mit Desktop-PC, Notebook, Tablet und Smartphone im Zeitverlauf 2013 und 2014
(05.09.14)
Kombinierte Internetnutzung mit Desktop-PC, Notebook, Tablet und Smartphone im Zeitverlauf 2013 und 2014 Kombinierte Internetnutzung mit Desktop-PC, Notebook, Tablet und Smartphone im Zeitverlauf 2013 und 2014
(05.09.14)
Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Desktop-PC und Notebook Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Desktop-PC und Notebook
(11.09.14)
Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Smartphone und Handy Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Smartphone und Handy
(11.09.14)
Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Smart-TV Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Smart-TV
(11.09.14)
Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Tablets Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Tablets
(11.09.14)
So tickt der deutsche Youtube-Nutzer So tickt der deutsche Youtube-Nutzer
(03.09.14)
Nutzung von E-Mail in Deutschland Nutzung von E-Mail in Deutschland
(30.07.14)
Der Einfluss von Smartphones auf das Shoppingverhalten im Geschäft Der Einfluss von Smartphones auf das Shoppingverhalten im Geschäft
(29.07.14)
Wichtigste Medien in Deutschland nach Altersgruppen Wichtigste Medien in Deutschland nach Altersgruppen
(06.08.14)
Medienkonsum in Deutschland im Tagesverlauf Medienkonsum in Deutschland im Tagesverlauf
(06.08.14)
Karte der zentralen Services und Inhalte von Medien Karte der zentralen Services und Inhalte von Medien
(23.07.14)
Bereitschaft zum Online-Kauf von Musik, Games, E-Book, Video on Demand und E-Paper bei Zeitungen und zeitschriften Bereitschaft zum Online-Kauf von Musik, Games, E-Book, Video on Demand und E-Paper bei Zeitungen und zeitschriften
(23.07.14)
Umsatz mit Online-Dating in Deutschland 2003-2013 in Mio. Euro Umsatz mit Online-Dating in Deutschland 2003-2013 in Mio. Euro
(14.07.14)
Umsatz mit Online-Dating, -Kontaktanzeigen, Partnervermittlungen, Social-Dating und Sex/Seitensprung in Deutschland 2003 - 2013 Umsatz mit Online-Dating, -Kontaktanzeigen, Partnervermittlungen, Social-Dating und Sex/Seitensprung in Deutschland 2003 - 2013
(14.07.14)
Marktanteil im Online-Dating in Deutschland nach Segmenten nach Umsatz und Nutzern Marktanteil im Online-Dating in Deutschland nach Segmenten nach Umsatz und Nutzern
(14.07.14)
Reichweite der Online-Zeitungsangebote nach Geschlecht und Alter in Deutschland Reichweite der Online-Zeitungsangebote nach Geschlecht und Alter in Deutschland
(09.07.14)
Regelmäßigkeit, mit der Internetnutzer online einkaufen Regelmäßigkeit, mit der Internetnutzer online einkaufen
(09.05.14)
Anteil der Nutzer, die schon einmal mit verschiedenen Formen von Cybercrimes in Kontakt kamen Anteil der Nutzer, die schon einmal mit verschiedenen Formen von Cybercrimes in Kontakt kamen
(06.05.14)
Häufigkeit der Internetnutzung in Deutschland nach Bundesland 2014 Häufigkeit der Internetnutzung in Deutschland nach Bundesland 2014
(22.04.14)
Anteil der Internetnutzer, die Facebook-Login nutzen April 2014 Anteil der Internetnutzer, die Facebook-Login nutzen April 2014
(17.04.14)
Anteil der Internetnutzer, die ihre Einkäufe auf Facebook posten würden Anteil der Internetnutzer, die ihre Einkäufe auf Facebook posten würden
(17.04.14)
Gaminggewohnheiten von Kindern und Jugendlichen 2014 Gaminggewohnheiten von Kindern und Jugendlichen 2014
(16.09.14)
 Auf welche Endgeräte der Nutzer nicht verzichten kann 2014 Auf welche Endgeräte der Nutzer nicht verzichten kann 2014
(28.07.14)
Hauptgründe, warum Frauen und Männer Social Media nutzen (2013) Teil 1 Hauptgründe, warum Frauen und Männer Social Media nutzen (2013) Teil 1
(27.06.14)
Hauptgründe, warum Frauen und Männer Social Media nutzen (2013) Teil 2 Hauptgründe, warum Frauen und Männer Social Media nutzen (2013) Teil 2
(27.06.14)
Worüber sich Frauen und Männer in Social Media informieren 2013 Worüber sich Frauen und Männer in Social Media informieren 2013
(27.06.14)
Was Europas Jugendliche von der Zukunft des Internet halten Was Europas Jugendliche von der Zukunft des Internet halten
(28.04.14)
Second-Screen-Nutzertypen und ihre Lieblings-Genres Second-Screen-Nutzertypen und ihre Lieblings-Genres
(15.04.14)
Wann Kunden bereit sind, Unternehmen ihre persönlichen Daten zu geben Wann Kunden bereit sind, Unternehmen ihre persönlichen Daten zu geben
(28.03.14)
Nutzungsverhalten Zeitungsabonnement vs. digitales Abonnement im Monat in Deutschland Nutzungsverhalten Zeitungsabonnement vs. digitales Abonnement im Monat in Deutschland
(23.07.14)
Nutzungsverhalten Zeitungen Online vs. Print nach Zeitungsgattungen Nutzungsverhalten Zeitungen Online vs. Print nach Zeitungsgattungen
(23.07.14)
Nutzungsverhalten Zeitungen Online vs. Print nach Zeitungsgattungen Nutzungsverhalten Zeitungen Online vs. Print nach Zeitungsgattungen
(23.07.14)
Pinterest-Nutzer und Anzahl der Pins nach Geschlecht 2014 Pinterest-Nutzer und Anzahl der Pins nach Geschlecht 2014
(27.06.14)
Dateien zu Demografie: Internet-Nutzung in Deutschland
Weitere Dossiers
};