(Bild: www.JenaFoto24.de/pixelio.de)
Bild: www.JenaFoto24.de/pixelio.de

iBusiness Themen-Dossier: Demografie: Internet-Nutzung in Deutschland

Wie viele Nutzer gibt es im Internet - und was tun sie dort? Das iBusiness-Dossier stellt Marktzahlen, Analysen, (Bewegt-)Bildmaterial und die wichtigsten iBusiness-Veröffentlichungen zur Nutzerentwicklung und Demographie des Internet und der interaktiven Märkte komprimiert zusammen.

iBusiness recherchiert ständig alle verfügbaren Marktzahlen zur Demographie des Internet, zur Nutzungstiefe interaktiver Technologien in der Bevölkerung, zu Anwendungsbereichen wie E-Commerce und mobilen Dienste, zur Mediennutzung und vielen weiteren demographischen Aspekten, die für die digitale Wirtschaft wichtig sind. Mit dem iBusiness Newsletter informieren wir Sie ständig über neue Marktentwicklungen.
Trendberichte zum Thema

12,9 Millionen Deutsche streamen Musikweiter...

12,9 Millionen Deutsche streamen Musik. Das geht aus dem kürzlich veröffentlichten Digital Market Outlook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser von Statista zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor.

Lesestudie: Print siegt als Toilettenmediumweiter...

Zeitungen und Zeitschriften vor Online-Medien vor Büchern: Das ist das Ergebnis des Leserankings von Deals.com. Vor allem in einer Nutzungssituation ist der Abstand von Zeitungen und Zeitschriften zum Rest besonders groß: auf dem Klo.

Warum Targeting die Onlinewerbung auch in Zukunft nicht relevant machen wirdweiter...

Mittels Big Data, User-Tracking und genauem Targeting werden dem Websurfer in Zukunft nur noch relevante Anzeigen gezeigt. Die Nutzer klicken erfreut und die Werber steigern ihre Effizienz in ungeahnte Höhen - so sieht die Zukunft der Werbung aus, behaupten die Targeting-Anbieter. Kleiner Schönheitsfehler: Es gibt fünf Gründe, weshalb das nicht stimmt.

Zahlen/Studien zum Thema

Reichweiten-Studie: Jeder zweite Deutsche liest Zeitung digitalweiter...

35,5 Millionen Zeitungsleser verzeichnen die deutschen Zeitungen im durchschnittlichen Monat auf ihren digitalen Angeboten. Das sind 51,3 Prozent der deutschsprachigen Bevölkerung ab 14 Jahren. Allein die regionalen Abonnementzeitungen zählen 28,1 Millionen Leser auf ihren Angeboten im Web.

Studie belegt: Deutschland weit von positiver Kultur des Scheiterns entferntweiter...

Die Deutschen sind Misserfolgen gegenüber durchaus tolerant - allerdings nicht unbedingt bei unternehmerischen Fehlschlägen. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Studie Gute Fehler, schlechte Fehler - wie tolerant ist Deutschland im Umgang mit gescheiterten Unternehmern zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser von der Universität Hohenheim zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Jeder sechste Deutsche nutzt Fitness-Appsweiter...

Schrittzähler, Lauf-Apps, Pulsmesser oder virtuelle Ernährungstagebücher - jeder sechste Deutsche (16 Prozent) zwischen 16 und 70 Jahren nutzt solche Gesundheits-Apps, ermittelte das Marktforschungsinstitut Ipsos zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Kooperation mit der Beruflichen Medienschule in Hamburg zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im Rahmen einer repräsentativen Studie.

Deutsche schauen immer mehr Videos und Filme onlineweiter...

Mittlerweile werden 17 Prozent der Online-Zeit mit der Nutzung von Videos verbracht. Getrieben wird diese Entwicklung durch die Nutzung von Bewegtbild aus dem Netz mit Tablet PC, Smartphone und internetfähigem Fernseher

Deutsche glauben, Internet verbessert das Lebenweiter...

Jeder zweite Deutsche glaubt: Digitale Techniken wie das Internet wirken sich in Zukunft positiv auf ihr eigenes Leben aus. So lautet das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von TNS Infratest zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , die im Auftrag der Deutschen Bank für den Wettbewerb Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser durchgeführt wurde.

Deutsche wollen nur kostenloses Streamingweiter...

Weit über die Hälfte der Deutschen nutzen kostenfreie Streaming-Angebote wie Youtube zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser oder Myvideo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Bei kostenpflichtigen Angeboten wie Netflix zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser aber regiert noch die Skepsis. Das ergab eine repräsentative Umfrage von Emnid im Auftrag der TV-Zeitung Hörzu zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Deutsche sind 40 Stunden pro Woche im Internetweiter...

Die Deutschen sind aktuell 40 Stunden in der Woche im Internet unterwegs. Besonders online-affine Bundesbürger surfen sogar noch 14 Stunden mehr. Vor allem ein Bundesland tut sich besonders hervor.

Digitale Kindheit: Schon jedes zehnte dreijährige Kind nutzt das Internetweiter...

Kinder sind längst im Netz angekommen, belege eine aktuelle Umfrage des Deutschen Instituts für Vertrauen und Sicherheit im Internet zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Von den Sechsjährigen geht demnach fast jeder Dritte online, von den Dreijährigen auch schon jeder Zehnte. "Um digitale Medien sinnvoll zu nutzen, dürfen Kinder nicht mit ihnen alleine gelassen werden", mahnt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Professorin Dr. Gudrun Marci-Boehncke Gudrun Marci-Boehncke in Expertenprofilen nachschlagen von der Technischen Universität Dortmund zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , die dort die Forschungsstelle Jugend - Medien - Bildung leitet.

Internet der Dinge: Deutsche in Sorge vor Kontrollverlustweiter...

Kaffeemaschine, Glühlampe und Heizung - immer mehr Geräte werden smart und Teil des Internet der Dinge. In einer gemeinsamen Studie von eco und YouGov zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser (4,350 Euro) wurde jetzt die Verbrauchersicht auf die rasante technische Entwicklung untersucht. Demnach hat ein Drittel der Deutschen Sorgen vor einem möglichen Kontrollverlust, auch wenn Vorteile wie eine mögliche Kostenersparnis erkannt werden und grundsätzliches Interesse und Neugier besteht. Es mangelt oft noch am grundlegenden Verständnis für das Internet der Dinge.

Deutsche Internetnutzer sind vorsichtig beim Online-Paymentweiter...

Die Kauf- und Zahlungsgewohnheiten von Internetnutzern sowie die Einschätzung der Sicherheitsrisiken ist Gegenstand einer Marktforschungsstudie, die im Auftrag von Paysafecard zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen in Deutschland durchgeführt wurde. Zentrales Ergebnis: Etwas über die Hälfte der befragten Käufer achtet beim Online-Bezahlen sehr auf ihre Sicherheit (52,6 Prozent) und wünscht sich strengere Gesetze zum Schutz ihrer Privatsphäre (52,1 Prozent).

Lebensmittel Online: Jüngere Deutsche und Mobil-Affine bestellen eherweiter...

Befragungsportal Instantly zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat Konsumenten in Deutschland, UK und den USA über Onlinekauf von Lebensmitteln befragt. Ergebnis: Die (jüngeren) Teilnehmer des Mobil-Panels zeigten mit 49 Prozent eine höhere Bereitschaft Lebensmittel online zu bestellen als die Online-Teilnehmern (37 Prozent). Je jünger oder je und technologieaffiner eine Zielgruppe ist, um so eher läßt sie sich für Online-Lebensmittelkauf begeistern.

Jeder zweite Deutsche liest E-Booksweiter...

Jeder zweite Deutsche (47 Prozent) hat schon mal ein E-Book gelesen, wie der Couponing-Anbieter Deals.com zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in seiner E-Book-Studie herausfand. Jeder fünfte Deutsche liest E-Books sogar wöchentlich, jeder dritte mindestens einmal im Monat. Vor allem die junge Generation und insbesondere Frauen erweisen sich dabei als E-Book-Leseratten:

Onlineshopping: Österreicher anspruchsvoller als Deutscheweiter...

Onlineshops in Österreich müssen hohe Konsumentenerwartungen erfüllen - und die Ansprüche der Online-Shopper steigen, insbesondere in puncto Service sowie Versand & Lieferung. Das zeigt die Studie Erfolgsfaktoren im E-Commerce - Top-Online-Shops in Österreich 2015 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Drei Viertel der Deutschen streamen TVweiter...

77 Prozent der Deutschen schauen inzwischen TV via Stream aus dem Internet. Die bevorzugten Bildschirme dabei sind Computer (48 Prozent) so das zentrale Ergebnis des aktuellen Primetime Streaming Report 2015 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen von Adobe.

Sieben Millionen Deutsche kaufen in 2015 E-Booksweiter...

Die Zahl der EBook-Käufer wird hierzulande in 2015 auf sieben Millionen steigen, bis 2020 werden es knapp über neun Millionen sein. Elektronische Zeitungen und Zeitschriften werden von diesem Trend aber nur wenig profitieren.

Jeder fünfte Deutsche interessiert sich für Smartwatchesweiter...

Momentan sind es 20 Prozent der Deutschen, die bereits eine Smartwatch haben beziehungsweise eine kaufen werden. Das ergab eine repräsentative Studie des Location Based Service-Anbieters Gettings zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor, die im Mai 2015 vom durchgeführt wurde.

Zufriedenheits-Studie: Anspruch der deutschen Kunden steigtweiter...

Fast zwei Drittel der Beschäftigten in Deutschland sagen, heutige Kunden sind anspruchsvoller als früher. Niedriger liegt der Wert in den USA. Dies zeigt SurveyMonkey zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in einer repräsentativen, deutsch-amerikanischen Umfrage über Kundenzufriedenheit.

Lebensmittel-Commerce: Deutsche mögen ihren Supermarktweiter...

Die Deutschen haben es nicht eilig damit, den Lebensmittelhandel ins Internet zu verlagern. Sie genießen den Einkauf im örtlichenn Supermarkt und sind im internationalen Vergleich regelrechte Online-Muffel.

NFC: Knapp ein Drittel der Deutschen würde Mobile Payment nutzenweiter...

20 Millionen Deutsche (29 Prozent) stehen dem Bezahlen per Smartphone aufgeschlossen gegenüber. Rund ein Viertel der Befragten (22 Prozent) kann sich vorstellen, künftig kontaktlos über das NFC-Verfahren mit dem Smartphone zu bezahlen, sieben Prozent haben dies bereits getan. Bei den 14- bis 29-Jährigen sind sogar 27 Prozent offen für das mobile Bezahlverfahren, 14 Prozent haben es schon genutzt. Das teilt der Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser mit

Frauen ohne Chance in der Interaktiv-Wirtschaft: Wo die meisten Machos sitzenweiter...

Während sogar in den Vorständen der DAX-Unternehmen dank Frauenquote die Zahl der Frauen steigt, sieht es in der Digitalen Wirtschaft schwarz aus mit der Gleichstellung. Egal ob bei Deutschlands Top-Interaktivagenturen, bei SEOs oder deutschen Onlineshops: Die Branche steht immer noch mit beiden Beinen fest im 19. Jahrhundert. Die iBusiness-Studie zeigt, wohin die Entwicklung geht und warum sich gerade Internetunternehmen in Zukunft um einen hohen Frauenanteil bemühen müssen.

Paid-Content: Deutsche wollen nicht für Online-Inhalte zahlenweiter...

Fast neun von zehn Deutschen (88 Prozent) sind nicht dazu bereit, für Online-Inhalte zu bezahlen. 64,5 Prozent der Deutschen würden nicht mal für einzelne Artikel bezahlen, die sie direkt interessieren. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage von SurveyMonkey zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

VoD-Studie: Jeder Fünfte unter 30-jährige streamt Videos auf der Toiletteweiter...

Eine Umfrage unter 1074 Nutzern des Vergleichsportals Vetalio zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat ergeben, dass 62 Prozent der unter 30-jährigen auf Reisen (Bus, Bahn Flugzeug) und ein knappes Drittel im Auto als Beifahrer Videos streamen. Bei den über 30-Jährigen sind es hingegen nur 45 Prozent, die mobil auf den Service auf Reisen zurückgreifen und lediglich 17 Prozent nutzen es im Auto als Beifahrer. Aber auch an ungewöhnlichen Orten wird Video Streaming genutzt.

Neun von zehn Deutschen erwarten Onlineauftritt von Unternehmenweiter...

Unternehmen, die keine Website haben, verzichten auf ein Drittel ihrer Kunden. Grund: 91,7 Prozent der Deutschen ist es wichtig, sich vorab online über Unternehmen informieren zu können. Das hat Greven Medien zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in einer repräsentativen GfK-Online-Umfrage herausgefunden, in der speziell nach kleinen Unternehmen, etwa einer Arztpraxis, einem Restaurant oder einem Ladengeschäft gefragt wurde.

Möbel-Commerce: Deutsche kaufen nicht bei Online-Fachhändlernweiter...

Die Online-Möbelhändler haben aus zwei Gründen das Nachsehen: Erstens ist den deutschen Konsumenten der stationäre Handel noch wichtiger als das Internet. Das liegt unter anderem an den besseren Produktpräsentationen. Zweitens: Wenn die Deutschen doch im Internet Möbel kaufen, nutzen sie bevorzugt große Vollsortimentler wie Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Ebay zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Jeder zweite Internetnutzer ignoriert Sicherheit im Webweiter...

Trotz zahlreicher Ängste vor finanziellen oder technischen Schäden durch Internetnutzung ist die Absicherung gegen solche Risiken derzeit in Deutschland noch gering: Nur jeder zweite Internetnutzer (55 Prozent) schützt sich durch Softwarelösungen oder andere Sicherheits- und Privatsphäre-Funktionen.

Gender-Shopping: Frauen kaufen lustbetont, Männer geben mehr Geld ausweiter...

Frauen kaufen, wenn es um Beauty-Produkte, Mode oder Schmuck geht, deutlich lustbetonter und spontaner ein als Männer. Die männlichen Shopping-Muffel wiederum geben - wenn sie schon mal shoppen - für Kosmetik weniger, aber für Mode, Uhren, Smartphones und Automobile deutlich mehr Geld aus als Frauen und sie orientieren sich dabei eher an nüchternen Kriterien wie Funktionalität und technischer Ausstattung.

AGOF-Studie: Jeder zweite Smartphone-Nutzer bestellt onlineweiter...

Mehr als die Hälfte der Smartphone-Besitzer benutzen das Telefon, um damit auch online einzukaufen, vermeldet die AGOF zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in ihrer aktuellen Mobile Facts-Studie - allerdings nur, wenn man auch kostenpflichtige Downloads von Apps berücksichtigt.

Deloitte-Studie: Die digitale Kluft zwischen Stadt und Land vertieft sichweiter...

Die Studie Freie Fahrt für Glasfaser & Co.? Highspeed-Broadband im Reality Check zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser von Deloitte zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser sieht das Breitbandangebot in Deutschland als Grundlage der digitalen Gesellschaft. Der aktuell präsentierte Report stellt große Unterschiede zwischen ländlichen und urbanen Räumen fest: Stadtbewohner haben besseren Zugang zu schnellen Internetverbindungen, die Basis zur Digitalisierung aller Lebensbereiche.

Smart TV: Nutzer zeigen kaum Interesse - vor allem nicht am ECommerce übers TVweiter...

Kaum Interesse an Zusatzfunktionen jenseits der Mediathek und wenig Lust auf Shopping über die Mattscheibe: In einer Studie begegnen Konsumenten der smarten TV-Zukunft ziemlich verhalten. Vor allem lineares TV braucht sich noch keine Existenzsorgen zu machen.

TV-Nutzung und Social Media: Je aufgeregter, desto Twitterweiter...

Es gibt eine große Korrelation zwischen den Twitter-Aktivitäten eines TV-Zuschauers und seinem neurologischen Engagement - also der emotionalen, mentalen und aufmerksamkeitsbezogenen Präsenz.

Deutsche Verbraucher sind extrem anspruchsvoll und digital. Unternehmen nicht.weiter...

Deutsche Unternehmen haben große Schwierigkeiten, mit den Ansprüchen ihrer zunehmend vernetzten und online-affinen Kunden Schritt zu halten. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Verbraucherstudie von Berater Accenture zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Home Office und virtuelle Meetings gewinnen weiter an Bedeutungweiter...

Unternehmen setzen in Zukunft verstärkt auf Home Office statt auf klassische Büroarbeitsplätze, greifen auf externe Spezialisten zurück und nutzen Videokonferenzen zur Zusammenarbeit in virtuellen Teams. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung unter 1.500 Geschäftsführern und Personalleitern von Unternehmen aus allen Branchen im Auftrag des Digitalverbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Mobiler Social-Media-Zugriff steigt in allen Altersgruppenweiter...

Zwei Drittel aller Social Media-Nutzer in Deutschland greifen inzwischen mit mobilen Endgeräten auf das Web 2.0 zu. Das sind zwölf Prozentpunkte mehr als noch 2012. Diesen deutlichen Sprung zeigt der online-repräsentative Social Media Atlas 2014/2015 von Faktenkontor zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Trotz massiver Zunahme mobiler Zugriffe: Social-Media-Nutzung insgesamt rückläufigweiter...

Zwei Drittel aller Social-Media-Nutzer in Deutschland greifen inzwischen mit mobilen Endgeräten auf Angebote sozialer Medien zu. Das sind zwölf Prozentpunkte mehr als noch 2012. Diesen deutlichen Sprung zeigt der online-repräsentative "Social Media Atlas 2014/2015" der Hamburger Kommunikationsberatung Faktenkontor zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Kundenservice-Studie: Kunde ist kanalübergreifend orientiertweiter...

Der Kunde von heute ist selbstbewusst, multikanalorientiert und stellt neue Anforderungen an die Qualität des von Unternehmen angebotenen Kundenservice, so der 'Omnikanal Monitor 2015' von Bertelsmann-Tochter Arvato CRM Solutions zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und IT-Dienstleister CSC zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Immer mehr Smartphone-Nutzer brauchen eine Auszeitweiter...

Es ist fast wie in einer richtigen Beziehung: Die meisten Smartphone-Nutzer lieben ihr Handy und nutzen es intensiv. Aber immer mehr brauchen ab und zu mal eine Auszeit. Sie sind genervt von der ständigen Erreichbarkeit und schalten ihr Handy öfters mal ab. Das geht aus einer Studie hervor.

Schüler wollen mehr über Digitalthemen lernenweiter...

Bei Kindern und Jugendlichen scheint große Unsicherheit im Umgang mit dem Internet zu bestehen. Denn fast alle Schüler wünschen sich mehr zusätzliche Digital-Themen als Unterrichtsstoff. Am stärksten nachgefragt werden rechtliche Grundlagen und Verhaltenstipps für das Internet. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Befragung im Auftrag des Digitalverbands Bitkom.

Smartphone-Besitzer wollen vor allem mehr Saft. Und bessere Fotos.weiter...

Gut zwei von drei Smartphone-Nutzern (69 Prozent) wünschen sich für ihr nächstes Gerät vor allem einen leistungsfähigeren Akku. Das zeigt eine repräsentative Bitkom-Umfrage.

Subtiler Flirt oder sexy Selfies: Jeder Zehnte nutzt Dating-Appsweiter...

Zehn Prozent der Deutschen haben schon mal eine der zahlreichen Dating-Apps ausprobiert. Mehr als doppelt so viele Männer wie Frauen nutzen solche Apps - und flirten darüber oft mit mehreren Personen gleichzeitig. Das geht aus dem aktuellen Mobile Life Index des Mobilfunkanbieters Simyo zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor.

Generation 50+ ist zurückhaltend bei Facebook und Appsweiter...

In Deutschland sind Leute über 50 Jahren deutlich zurückhaltender als in anderen Ländern, wenn es um die Nutzung von Apps auf dem Smartphone geht. Dies zeigt die aktuelle Studie des Online-Security-Anbieters AVG zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Die Mehrheit der Deutschen will Home-Automationweiter...

55 Prozent der Deutschen kennen den Begriff Home-Automation. Rund 84 Prozent von ihnen verwenden solche automatisierten Funktionen im Haus schon oder haben zumindest Interesse daran. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage.

Statt Sex: Single-Männer kaufen online am liebsten Elektronikweiter...

Offensichtlich existiert ein Zusammenhang zwischen sexueller Unausgelastetheit und dem Einkauf pfeifender, piepsender und blinkender Dinge im Internet. Zumindest lässt das eine Studie schließen, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen.

Mediennutzung 2014: Online kurbelt TV- und Radio-Nutzung anweiter...

Radio und Fernsehen sind weiterhin die mit Abstand reichweitenstärksten und meistgenutzten Medien in Deutschland. Gleichzeitig sorgt die Online- und Mobilenutzung dafür, dass der Radio- und Audio- sowie TV- und Videokonsum insgesamt über alle Plattformen und Nutzungsarten hinweg stetig ansteigt.

Studie: Jeder fünfte Deutsche kauft in ausländischen Onlineshops einweiter...

Jeder fünfte Onlinekäufer in Deutschland kauft ein Mal im Monat oder häufiger in ausländischen Online-Shops ein. Besonders beliebt sind dabei Web-Angebote aus den USA, Großbritannien und China. Gleichzeitig profitieren deutsche Onlinehändler durch das Kaufinteresse in anderen Ländern. Das sind Ergebnisse einer Untersuchung zum weltweiten grenzüberschreitenden Internet-Handel, die Forrester Consulting zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im Auftrag von FedEx zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser realisiert hat.

Deutsche Social-Media-Nutzer teilen am liebsten Gewalt, Terror und Verbrechenweiter...

Worüber spricht das deutsche Web? Laut einer Langzeitstudie von TU Darmstadt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und der TU Dresden zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser wuchs die Zahl der Nachrichten-Empfehlungen gegenüber 2013 auf mehr als das Doppelte. Am häufigsten geteilt: Berichte über Gewalt und Verbrechen.

Jeder fünfte Deutsche schaut Fußball im Internetweiter...

Jeder fünfte Deutsche (19,8 Prozent) verfolgt überwiegend im Internet, wie der FC Bayern München 2015 deutscher Fußballmeister wird. Das ist das Ergebnisse einer repräsentativen Online-Befragung.

Medienkompetenz: Lehrer kritisieren schlechte IT-Ausstattung deutscher Schulenweiter...

Lehrer sehen die technische Ausstattung ihrer Schulen in vielen Fällen kritisch. Insgesamt vergeben zwei Drittel von ihnen (66 Prozent) nur ein "befriedigend" oder schlechter, wenn es um Computer, digitale Präsentationstechnik oder einen kabellosen Internetzugang an ihrer Schule geht. Besonders kritisch sehen vier von zehn Lehrern die aktuelle Ausstattung und geben ihrer Schule die Note 4, 5 oder sogar 6.

Trust Barometer 2015: Deutsche haben Angst vor Innovationen und mißtrauen Unternehmenweiter...

Ob selbstfahrende Autos 3D-Drucker oder Drohnen: in Deutschland ist die Angst vor schnellen Veränderungen besonders deutlich ausgeprägt. Das ist eines der zentralen Ergebnisse des Edelman Trust Barometers 2015 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , einer globalen Umfrage zum Thema Vertrauen in und Glaubwürdigkeit von Regierungen, Wirtschaft Nichtregierungsorganisationen und Medien. Nur einer Institution trauen die deutschen mehr als vergangenes Jahr.

Tablet-Nutzung: Jeder zehnte Senior nutzt ein Tabletweiter...

Jeder zehnte Deutsche ab 65 Jahren nutzt Tablets, wie eine Umfrage des Digitalverbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ergeben hat. Das sind hochgerechnet 1,6 Millionen Deutsche. In der Gruppe der 65- bis 74-Jährigen sind es 14 Prozent, bei den 65- bis 69-Jährigen sogar 18 Prozent.

Internetnutzung: Deutsche shoppen wie Weltmeister - sind aber Mobile-Muffelweiter...

Der Social-Media-Marktforscher We Are Social zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat die Surfgewohnheiten der Welt untersucht und herausgefunden: Während die Deutschen zu den führenden ECommerce-Nutzern gehören, sieht es beim mobilen Traffic zappenduster aus.

Alle vertrauen Suchmaschinen - nur die Deutschen bevorzugen die alten Medienweiter...

Während die Deutschen den traditionellen Medien zwar sinkendes, aber immer noch das größte Vertrauen entgegenbringen, sieht das international ganz anders aus. Seriöse Newsquelle Nummer eins hier: die Suchmaschine. Das hat eine Umfrage der PR-Agentur Edelman zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser herausgefunden.

Studie: Deutsche unterschätzen den Einfluss digitaler Technikenweiter...

Weltweit sind 85 Prozent der Menschen davon überzeugt, dass digitale Technologien die Welt verbessern. Insgesamt erwartet eine deutliche Mehrheit positive Effekte für Unternehmen, Bildung, Mobilität, Beschäftigung, Gesundheitswesen sowie für die eigene Lebensqualität. Allerdings zeigen sich die Schwellenländern deutlich optimistischer und setzen größere Hoffnungen in neue Techniken als Industriestaaten. Besonders wenig Enthusiasmus zeigen die Deutschen.

Jeder vierte lügt beim Onlinedatingweiter...

Bei der Partnersuche im Internet nehmen es viele mit der Wahrheit nicht so genau: Rund jeder vierte Nutzer von Internet-Singlebörsen oder Dating-Apps (23 Prozent) gibt an, schon ein- oder mehrmals falsche Angaben gemacht zu haben. Männer lügen dabei häufiger als Frauen.

Europa-Vergleich: Deutsche nutzen Cloud-Dienste privat nur zögerlichweiter...

Bei der Nutzung von Cloud-Diensten sind die Deutschen im europäischen Vergleich eher zurückhaltend. Nur rund jeder fünfte Bundesbürger (21 Prozent) speichert oder teilt Dateien wie Dokumente, Fotos oder Videos im Netz. In anderen Ländern werden Online-Speicher deutlich häufiger genutzt.

Studie: So nutzen Kinder und Jugendliche das Internetweiter...

Wie intensiv Kinder und Jugendliche das Internet nutzen, wie wichtig soziale Netzwerke sind und welche negativen Erfahrungen sie mit dem Internet machen - unter anderem diese Fragen beantwortet der Branchenverband Bitkom in seinem neuen Studienbericht zur Untersuchung "Jung und vernetzt - Kinder und Jugendliche in der digitalen Gesellschaft" zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Wissensarbeiter arbeiten auch nach Feierabend für ihren Chefweiter...

Ein großer Anteil der Wissensarbeiter unterbricht den Feierabend gelegentlich oder häufig für den Arbeitgeber. Darauf deuten die Ergebnisse einer Tagebuch-Studie der Universität Kassel zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hin.

2018 nutzt jeder zweite Tablet oder Smartphone zum Surfenweiter...

Mobile Endgeräte stellen bei der Kommunikation und dem Konsumieren von digitalen Inhalten zunehmend das präferierte Mittel der Wahl dar. Laut Marktforscher Gartner zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser verwenden Nutzer in Schwellenländern ihr Smartphone als einziges mobiles Endgerät, während in den entwickelten Märkten Haushalte mit mehreren mobilen Endgeräten zur Norm werden. Tablets weisen dabei die höchste Wachstumsrate auf. Gemäß einer Prognose werden bis zum Jahr 2018 mehr als 50 Prozent aller Nutzer bei ihren Online-Aktivitäten zuerst ein Tablet oder Smartphone verwenden.

Online-Nutzung: Kaum Unterschiede zwischen Männern und Frauenweiter...

Im Web spielt das Geschlecht kaum eine Rolle. Mit über 27 Millionen männlichen und etwas mehr als 25 Millionen weiblichen Nutzern wird das Netz von beiden Geschlechtern nahezu gleich intensiv genutzt. Auch bei der Nutzungserfahrung, dem Nutzungsort oder den beliebtesten Online-Anwendungen sind sich beide Geschlechter einig. Eine Übereinstimmung, die sich bei den Interessen fortsetzt: Für beide sind Bekleidung, Bücher und Körperpflegeprodukte die drei wichtigsten Online-Produkte.

Social-Media-Studie: Warum Internet-Nutzer wirklich bewerten, ranken, ratenweiter...

3.000 Internet-Nutzer wurden zu ihrem Online-Bewertungsverhalten befragt. Die Ergebnisse zeigen die Psychologie hinter Kundenbewertungen, Abstraf-Shitstorms und Jubel-Virals.

Mehr als die Hälfte der Deutschen surft mobilweiter...

Im Jahr 2014 nutzt mehr als jeder zweite Deutsche das mobile Internet von unterwegs. Ein Anstieg von 14 Prozentpunkten gegenüber dem Vorjahr. Immerhin ein Viertel der mobilen Surfer ist im LTE-Netz unterwegs. Zu diesem Ergebnis kommt die repräsentative Studie "Mobile Internetnutzung" von der Initiative D21 und Huawei Technologies.

Infografik Männer vs. Frauen: Wofür Er und Sie ihre Mobilgeräte nutzenweiter...

Handyzubehör-Anbieter Deinphone.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat untersucht, wofür Männer und Frauen ihre Mobilgeräte bevorzugt nutzen und herausgefunden - Sie schaut mehr Videos, nutzt mehr Apps und ist eher bereit Unternehmen in Social Media zu folgen.

Medienzukunft: Wieso Streaming das lineare Fernsehen nur scheinbar verdrängtweiter...

Jeder dritte Nutzer von Videostreaming (33 Prozent oder 13 Millionen Menschen) ab 14 Jahren ersetzt das klassische Fernsehen ganz oder teilweise durch Streaming-Angebote. So lautet zumindest das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Hightech-Verbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser . Daraus zu schließen, das letzte Sendungsstündlein des linearen TVs hätte geschlagen, ist aber übereilt.

Deutsche Smartphone Nutzer verwenden lieber Apps als mobiles Browsingweiter...

Smartphone-Besitzer verbringen 85 Prozent ihrer gesamten mobilen Online-Zeit mit Apps, lediglich 15 Prozent ihrer Zeit nutzen sie, um mobil via Internetbrowser zu surfen, hat die GfK ermittelt.

Jugendliche bevorzugen Gaming mit Social-Faktorweiter...

Die Hälfte der 10- bis 18-jährigen Gamer spielt am liebsten gemeinsam - entweder zusammen in einem Raum, oder sie vernetzen sich über das Internet. Das besagt eine repräsentative Umfrage des Hightech-Verbands Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Chrome wächst bei den Mobile-Browsernweiter...

Der Marktanteil von Chrome Mobile wächst laut Mobile Benchmark Report 2014 von Adobe zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser um 5,7 Prozent auf 34,6 Prozent. Der Anteil von Safari Mobile sinkt hingegen um 2,6 Prozent auf 59,1 Prozent. Apple iPhone und iPad sind immer noch die Geräte mit den meisten mobilen Visits mit einem Marktanteil von 54 beziehungsweise 80 Prozent. Samsung zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser liegt auf Platz zwei beim mobilen Surfen auf Smartphones (24 Prozent) und Tablets (sieben Prozent). Mit einem Anteil von fünf Prozent landet Amazon zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser auf Platz drei beim mobilen Surfen auf dem Tablet.

Mediennutzung: Kommunikation und Interaktion sind die Hauptanwendungen im Webweiter...

Entgegen der von vielen Branchenvertretern verbreiteten Ansicht, nutzen die Surfer das Internet nicht ausschließlich zum einkaufen. Tatsächlich sind die Nutzungsarten vielfältig wie nie.

Generation der Über-60-Jährigen kauft online vor allem Bücherweiter...

Vor allem Bücher, Wiedergabemedien wie CDs oder DVDs, Technikartikel sowie Mode & Bekleidung finden sich häufig in den virtuellen Einkaufskörben der Über-60-Jährigen (Branchenslang: "Silver Surfer") wieder, so eine Studie des Couponing-Portals Deals zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser .

Teenager kommunizieren lieber über SMS und Whatsapp statt zu redenweiter...

Kurznachrichten sind für Teenager wichtiger als persönliche Gespräche. Und E-Mails haben wie Briefe auf Papier kaum eine Bedeutung. Das geht aus einer repräsentativen Umfrage im Auftrag des Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor.

ARD/ZDF-Onlinestudie: Mobile und Silver Surfer treiben die Internetnutzung voranweiter...

Die Internetnutzung steigt weiter an, vor allem die mobile, wie aus der aktuellen ARD/ZDF-Onlinestudie 2014 zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervorgeht. Wachstumstreiber sind die steigende Verbreitung von Smartphones ud Tablets sowie die immer größere Nachfrage nach Fernsehinhalten im Netz.

Troll-Studie: Das Internet ist für jeden Dritten Gefühlsventilweiter...

Wer besonders traurig oder glücklich ist, möchte das in der Regel mit anderen teilen. Für viele Jugendliche ist mittlerweile das Internet ein wichtiger Ort, um dies zu tun. Zu diesem Ergebnis kommt eine repräsentative Umfrage des Magazins 'Baby und Familie zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ' (Wort und Bild-Verlag zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ). Jeder dritte (33,9 Prozent) der befragten 14- bis 19-Jährigen drückt seinen Ärger oder seine Freude eigenen Angaben zufolge "gerne spontan" durch Online-Kommentare aus. Zum Vergleich: Bei den 40- bis 49-Jährigen nutzt nicht einmal jeder Zehnte (7,1 Prozent) das Netz zu diesem Zweck. Nach außen verfolgt der Erhebung zufolge ein großer Teil (65,3 Prozent) der Teenies allerdings vor allem Eines: Sie versuchen immer cool zu sein.

Fast alle 14- bis 29-Jährigen besitzen ein Smartphone, Desktop wird wenigerweiter...

Der Smartphonebesitz ist im Vergleich zum Vorjahr (43 Prozent) bei den deutschen Verbrauchern auf 59 Prozent angestiegen. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen ist er mit 84 Prozent deutlich überdurchschnittlich. Dies besagen die Ergebnisse des aktuellen TNS Convergence Monitor.

Infografik: So tickt der deutsche Youtube-Nutzerweiter...

Die deutschen Youtube-Nutzer sind 30+, gut vernetzt, konsum- und ausgehfreudig und verdienen gut. Diese und andere tiefe Einblicke in das Herz der deutschen Youtube-Community liefert die "YouTube Global Audience Study", die das Marktforschungsinstitut Ipsos zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser für Google zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser durchgeführt hat.

82 Prozent der Deutschen haben bereits online eingekauftweiter...

Das Statistische Bundesamt zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser bestätigt die steigenden ECommerce-Nutzerzahlen. Laut der aktuellen Erhebung hat der überwiegende Teil der Internetnutzer, genauer gesagt 82 Prozent, bereits für den privaten Gebrauch Waren oder Dienstleistungen bestellt.

98 von 100 Internet-Nutzern shoppen onlineweiter...

Die zwei verbliebenen Nicht-Onlinekäufer kriegen wir auch noch: 98 von 100 Internet-Nutzern kaufen online Waren oder Dienstleistungen ein. Das ergab eine repräsentative Umfrage des Instituts Mediaanalyzer zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser im Auftrag der
Reichweiten-Agentur Testroom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen .

Umfrage: Nutzer misstrauen Gesundheitsinformationen im Netzweiter...

Viele Bundesbürger misstrauen bei der Suche nach seriösen Gesundheitsinformationen dem Netz - zu viele Treffer und unübersichtliche Quellenlage. Dies geht aus einer repräsentativen Umfrage des Gesundheitsportals der Apotheken Umschau zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor.

Onlinewerbung funktioniert bei Kindern und Jugendlichen nichtweiter...

Klassische Displaywerbung kann bei Kindern und Jugendlichen aufgrund psychologischer Hemmnisse gar nicht funktionieren. Auch Standard-Webdesign ist für jüngere Zielgruppen völlig ungeeignet. Das geht aus einer neurowissenschaftlichen Studie hervor.

Gaming mit Zielgruppenproblem: Zahl der Videospieler stagniertweiter...

2.000 Verbraucher hat Deloitte zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Deutschland repräsentativ befragt. Das Ergebnis: Erstmals stagniert die Zahl der Video-Gamer. Auch können keine neuen Zielgruppen mehr erschlossen werden. Ebenfalls rückläufig ist die Nutzung tragbarer Konsolen, die zunehmend von Smartphones und Tablets abgelöst werden - während sich bei anspruchsvollen Gamern stationäre Konsolen etabliert haben.

Internet ist wichtigstes Medium für alle Deutschenweiter...

Für 35 Prozent der Gesamtbevölkerung ist das Internet das wichtigste Medium überhaupt. In der Untersuchung von TNS Infratest zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen hat damit das Web das Fernsehen auf den zweiten Platz gedrängt: Für nur 29 Prozent der Gesamtbevölkerung ist TV das wichtigste Medium, vor Radio (13 Prozent) und Zeitschriften (vier Prozent).

E-Mail, das tote Medium: Fast 80 Prozent aller Deutschen nutzen E-Mailsweiter...

Fast vier von fünf Bundesbürgern (78 Prozent) senden oder empfangen E-Mails. Damit liegt Deutschland auf Rang 7 im EU-Vergleich. Der Durchschnitt aller EU-Länder liegt bei 67 Prozent. Spitzenreiter sind die Niederlande (90 Prozent), Schlusslicht ist Rumänien (42 Prozent).

Deutsche bestellen vermehrt in britischen Onlineshopsweiter...

Deutschen sind nach den Briten in Europa führend bei Onlineshopping - weltweit gesehen ist Deutschland der fünftgrößte Online-Konsumentenmarkt. Auch Online-Einkäufe im Ausland sind hierzulande zunehmend beliebt. Die MetaPack Group zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Anbieter für Versandmanagement-Lösungen, hat eine deutliche Zunahme der Einkäufe aus aller Welt bei Online-Versandhändlern im Vereinigten Königreich festgestellt. Besonders aktiv zeigen sich im Zeitraum von Januar bis Juni 2014 mit 15,8 Prozent die Franzosen, noch vor den US-Amerikanern mit 14,4 Prozent und den Deutschen mit 13,1 Prozent, wobei letztere mit 3,5 Prozent den stärksten Zuwachs zeigen.

Umfrage zeigt, wie 13 Millionen Pendler täglich ihre Mobilgeräte nutzenweiter...

Morgens Nachrichten und Information, abends Soziales bzw. Messaging - so nutzen die rund 13 Millionen deutschen Pendler, die täglich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs sind, ihr Mobilgerät. Und dabei haben die meisten von ihnen gar keine Lust auf mobile Werbung. Dies brachte eine Umfrage der Mediaplus Gruppe zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser unter mehr als 2.000 Pendlern zutage.

Mobile-Studie: Jeder dritte Deutsche schläft neben seinem Smartphoneweiter...

Die Deutschen lieben ihr Smartphone. Das geht sogar so weit, dass rund 30 Prozent es mit ins Bett nehmen. Dies geht aus einer Studie vom Customer-Care-Anbieter B2X zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser und Motorola Mobility zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hervor, die zeigen soll, wie mobile Geräte genutzt werden, was bei der Kaufentscheidung zählt und wie der Service empfunden wird.

Studie: Drei Viertel der 8- bis 9-Jährigen sind bereits im Web unterwegsweiter...

Mit zehn Jahren sind fast alle Kinder online, mit zwölf Jahren haben sie ein eigenes Smartphone in der Tasche und mit 14 Jahren sind die meisten Jugendlichen in sozialen Netzwerken unterwegs. Ihre Privatsphäre haben sie dabei im Blick: Die große Mehrheit achtet darauf, welche Informationen sie selbst oder andere über sie ins Internet stellen. Das hat die repräsentative Studie 'Kinder und Jugend 3.0' des Bitkom zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ergeben.

Grundlagen zum Thema

Infografik: Alles über den deutschen und internationalen Smartphone-Marktweiter...

Der Onlineshop Deinphone.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser hat die Entwicklung der Mobilfunk- und vor allem Smartphone-Nutzung in Deutschland und rund um den Globus betrachtet. Welche Hersteller sind besonders beliebt? Welches Betriebssystem hat im internationalen Vergleich die Nase vorn? Und wieso lieben die Japaner wasserdichte Geräte so sehr? Die folgende Infografik gibt Aufschluss:

Gender-Onlinemarketing: Wie man Kunden in Zukunft besser ansprichtweiter...

Noch verschenken Onlinehändler und Marketeers viel Potenzial, weil sie die weibliche Zielgruppe mit Onlinemarketing falsch oder gar nicht ansprechen. Doch das Schöne am Gender-Onlinemarketing, an der Differenzierung der weiblich gestalteten Werbung ist: Die Männer gibt es gratis dazu.

Männer sind im Job-Gespräch selbstbewusster, Frauen kompetenterweiter...

Frauen treten deutlich gehemmter im Jobgespräch auf als ihre männlichen Kollegen - und das, obwohl sie meist den fachlich besseren Eindruck hinterlassen. Das ist das Ergebnis des aktuellen Talentory Kompass zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , einer regelmäßigen Befragung von 100 Personalberatern mit deutschen und internationalen Kunden. Demnach sagen 77 Prozent der befragten Headhunter, dass sich Männer ihres Marktwertes bewusster sind als Frauen.

Charts zum Thema
Zusammenhang/Korrelation zwischen neurologischem Engagement und Twitter-Nutzung während des TV-Konsums Zusammenhang/Korrelation zwischen neurologischem Engagement und Twitter-Nutzung während des TV-Konsums
(10.03.15)
Vorlieben bei Versand und Verpackung bei Onlinekunden in Deutschland England und Frankreich Vorlieben bei Versand und Verpackung bei Onlinekunden in Deutschland England und Frankreich
(04.03.15)
Kundensegmente im Retail-Banking nach Charakteristik, Onlinenutzung und Einkommen Kundensegmente im Retail-Banking nach Charakteristik, Onlinenutzung und Einkommen
(04.03.15)
Anteil von Online-Reisebuchungen bei Senioren Anteil von Online-Reisebuchungen bei Senioren
(02.03.15)
Mobile Social-Media-Nutzung nach Altersgruppen in Deutschland Mobile Social-Media-Nutzung nach Altersgruppen in Deutschland
(26.02.15)
Marktanteile der Videostreaming-Anbieter in Deutschland 2015 Marktanteile der Videostreaming-Anbieter in Deutschland 2015
(25.02.15)
Aktueller Stand der Digitalen Agenda Februar 2015 Aktueller Stand der Digitalen Agenda Februar 2015
(19.02.15)
Landkarte der mobilen Nutzung 2015 Landkarte der mobilen Nutzung 2015
(12.02.15)
Leben im Smart Home für viele Nutzer attraktiv Leben im Smart Home für viele Nutzer attraktiv
(10.02.15)
Vertrauensbildende Kraft von Kundenbewertungen und Gütesiegeln nach Geschlecht Vertrauensbildende Kraft von Kundenbewertungen und Gütesiegeln nach Geschlecht
(23.01.15)
Geschlechtervergleich mobile Endgeräte - wofür Er und Sie das Smartphone nutzen Geschlechtervergleich mobile Endgeräte - wofür Er und Sie das Smartphone nutzen
(02.12.14)
Nutzungsinteresse der Deutschen an Bitcoin, NFC, BLE, Cloud Computing und M-Payment Nutzungsinteresse der Deutschen an Bitcoin, NFC, BLE, Cloud Computing und M-Payment
(12.11.14)
Nutzungsinteresse von deutschen Smartphone-Nutzern an Bitcoin, NFC, BLE, Cloud Computing und M-Payment Nutzungsinteresse von deutschen Smartphone-Nutzern an Bitcoin, NFC, BLE, Cloud Computing und M-Payment
(12.11.14)
Wochentliche Aktivitäten deutscher Internetnutzer (2014) Wochentliche Aktivitäten deutscher Internetnutzer (2014)
(10.11.14)
Infografik zu Wert und die Nutzung von sozialen Netzwerken Infografik zu Wert und die Nutzung von sozialen Netzwerken
(30.10.14)
Was Deutsche mit E-Books tun wollen Was Deutsche mit E-Books tun wollen
(08.10.14)
Wo die Deutschen E-Books lesen Wo die Deutschen E-Books lesen
(08.10.14)
Wie häufig Deutsche E-Books lesen Wie häufig Deutsche E-Books lesen
(08.10.14)
ECommerce-Ausgaben nach Demographie in der Schweiz ECommerce-Ausgaben nach Demographie in der Schweiz
(17.09.14)
Internet-Nutzung und Mobilnutzung in der Schweiz nach Demographie Internet-Nutzung und Mobilnutzung in der Schweiz nach Demographie
(17.09.14)
Gaminggewohnheiten von Kindern und Jugendlichen 2014 Gaminggewohnheiten von Kindern und Jugendlichen 2014
(16.09.14)
Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Desktop-PC und Notebook Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Desktop-PC und Notebook
(11.09.14)
Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Smartphone und Handy Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Smartphone und Handy
(11.09.14)
Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Smart-TV Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Smart-TV
(11.09.14)
Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Tablets Genutzte Internet-Inhalte und Anwendungen bei Tablets
(11.09.14)
Übersicht über die Zugriffsoptionen von vorinstallierten Apps auf die Nutzerdaten bei Android, IOS, Blackberry und Windows Phone Übersicht über die Zugriffsoptionen von vorinstallierten Apps auf die Nutzerdaten bei Android, IOS, Blackberry und Windows Phone
(08.09.14)
Haupteinsatzgebiete von Wearables nach Ländern Haupteinsatzgebiete von Wearables nach Ländern
(08.09.14)
Besitz von Desktop-PC Notebook, Tablet und Smartphone 2013 und 2014 Besitz von Desktop-PC Notebook, Tablet und Smartphone 2013 und 2014
(05.09.14)
Internetnutzung mit Desktop-PC, Notebook, Tablet und Smartphone im Zeitverlauf 2013 und 2014 Internetnutzung mit Desktop-PC, Notebook, Tablet und Smartphone im Zeitverlauf 2013 und 2014
(05.09.14)
Kombinierte Internetnutzung mit Desktop-PC, Notebook, Tablet und Smartphone im Zeitverlauf 2013 und 2014 Kombinierte Internetnutzung mit Desktop-PC, Notebook, Tablet und Smartphone im Zeitverlauf 2013 und 2014
(05.09.14)
Internetnutzung nach Kategorien 2013 und 2014 Internetnutzung nach Kategorien 2013 und 2014
(05.09.14)
Art der über das Internet getätigten Einkäufe 2014 Art der über das Internet getätigten Einkäufe 2014
(03.09.14)
So tickt der deutsche Youtube-Nutzer So tickt der deutsche Youtube-Nutzer
(03.09.14)
Deutscher Markt für Tablet-PCs - Umsatz, Absatz, Nutzung Deutscher Markt für Tablet-PCs - Umsatz, Absatz, Nutzung
(02.09.14)
Deutscher Markt für Smartphones - Umsatz, Absatz, Nutzung Deutscher Markt für Smartphones - Umsatz, Absatz, Nutzung
(02.09.14)
Smartphone-Nutzung nach Tageszeit Smartphone-Nutzung nach Tageszeit
(28.08.14)
Wichtigste Medien in Deutschland nach Altersgruppen Wichtigste Medien in Deutschland nach Altersgruppen
(06.08.14)
Medienkonsum in Deutschland im Tagesverlauf Medienkonsum in Deutschland im Tagesverlauf
(06.08.14)
Nutzung von E-Mail in Deutschland Nutzung von E-Mail in Deutschland
(30.07.14)
Der Einfluss von Smartphones auf das Shoppingverhalten im Geschäft Der Einfluss von Smartphones auf das Shoppingverhalten im Geschäft
(29.07.14)
 Auf welche Endgeräte der Nutzer nicht verzichten kann 2014 Auf welche Endgeräte der Nutzer nicht verzichten kann 2014
(28.07.14)
Karte der zentralen Services und Inhalte von Medien Karte der zentralen Services und Inhalte von Medien
(23.07.14)
Nutzungsverhalten Zeitungsabonnement vs. digitales Abonnement im Monat in Deutschland Nutzungsverhalten Zeitungsabonnement vs. digitales Abonnement im Monat in Deutschland
(23.07.14)
Nutzungsverhalten Zeitungen Online vs. Print nach Zeitungsgattungen Nutzungsverhalten Zeitungen Online vs. Print nach Zeitungsgattungen
(23.07.14)
Nutzungsverhalten Zeitungen Online vs. Print nach Zeitungsgattungen Nutzungsverhalten Zeitungen Online vs. Print nach Zeitungsgattungen
(23.07.14)
Bereitschaft zum Online-Kauf von Musik, Games, E-Book, Video on Demand und E-Paper bei Zeitungen und zeitschriften Bereitschaft zum Online-Kauf von Musik, Games, E-Book, Video on Demand und E-Paper bei Zeitungen und zeitschriften
(23.07.14)
Sechs Pendlertypen klassifiziert nach Mobilnutzung Sechs Pendlertypen klassifiziert nach Mobilnutzung
(17.07.14)
Umsatz mit Online-Dating in Deutschland 2003-2013 in Mio. Euro Umsatz mit Online-Dating in Deutschland 2003-2013 in Mio. Euro
(14.07.14)
Umsatz mit Online-Dating, -Kontaktanzeigen, Partnervermittlungen, Social-Dating und Sex/Seitensprung in Deutschland 2003 - 2013 Umsatz mit Online-Dating, -Kontaktanzeigen, Partnervermittlungen, Social-Dating und Sex/Seitensprung in Deutschland 2003 - 2013
(14.07.14)
Marktanteil im Online-Dating in Deutschland nach Segmenten nach Umsatz und Nutzern Marktanteil im Online-Dating in Deutschland nach Segmenten nach Umsatz und Nutzern
(14.07.14)
Reichweite der Online-Zeitungsangebote nach Geschlecht und Alter in Deutschland Reichweite der Online-Zeitungsangebote nach Geschlecht und Alter in Deutschland
(09.07.14)
Top-Interessengebiete bei weiblichen und männlichen Onlinern 2014 Top-Interessengebiete bei weiblichen und männlichen Onlinern 2014
(08.07.14)
Hauptgründe, warum Frauen und Männer Social Media nutzen (2013) Teil 1 Hauptgründe, warum Frauen und Männer Social Media nutzen (2013) Teil 1
(27.06.14)
Hauptgründe, warum Frauen und Männer Social Media nutzen (2013) Teil 2 Hauptgründe, warum Frauen und Männer Social Media nutzen (2013) Teil 2
(27.06.14)
Worüber sich Frauen und Männer in Social Media informieren 2013 Worüber sich Frauen und Männer in Social Media informieren 2013
(27.06.14)
Regelmäßigkeit, mit der Internetnutzer online einkaufen Regelmäßigkeit, mit der Internetnutzer online einkaufen
(09.05.14)
Anteil der Nutzer, die schon einmal mit verschiedenen Formen von Cybercrimes in Kontakt kamen Anteil der Nutzer, die schon einmal mit verschiedenen Formen von Cybercrimes in Kontakt kamen
(06.05.14)
Was Europas Jugendliche von der Zukunft des Internet halten Was Europas Jugendliche von der Zukunft des Internet halten
(28.04.14)
Häufigkeit der Internetnutzung in Deutschland nach Bundesland 2014 Häufigkeit der Internetnutzung in Deutschland nach Bundesland 2014
(22.04.14)
Anteil der Internetnutzer, die Facebook-Login nutzen April 2014 Anteil der Internetnutzer, die Facebook-Login nutzen April 2014
(17.04.14)
Anteil der Internetnutzer, die ihre Einkäufe auf Facebook posten würden Anteil der Internetnutzer, die ihre Einkäufe auf Facebook posten würden
(17.04.14)
Second-Screen-Nutzertypen und ihre Lieblings-Genres Second-Screen-Nutzertypen und ihre Lieblings-Genres
(15.04.14)
Einsatz von Kundendaten im Dialogmarketing - was Kunden und Marketingabteilungen wünschen Einsatz von Kundendaten im Dialogmarketing - was Kunden und Marketingabteilungen wünschen
(28.03.14)
Wann Kunden bereit sind, Unternehmen ihre persönlichen Daten zu geben Wann Kunden bereit sind, Unternehmen ihre persönlichen Daten zu geben
(28.03.14)
Treue von Onlinelesern nach ihrer Herkunft - direkt, Suchmaschine, Facebook Treue von Onlinelesern nach ihrer Herkunft - direkt, Suchmaschine, Facebook
(17.03.14)
Nutzer des mobilen Internets 2012 und 2013 nach Alter und Geschlecht Nutzer des mobilen Internets 2012 und 2013 nach Alter und Geschlecht
(11.03.14)
Quartalsweise Wachstumsrate von Twitter in den USA und weltweit 2011 - 2013 Quartalsweise Wachstumsrate von Twitter in den USA und weltweit 2011 - 2013
(04.03.14)
Interesse von Konsumenten an digitalen Services in Crosschannel-Umgebungen Interesse von Konsumenten an digitalen Services in Crosschannel-Umgebungen
(27.02.14)
Interesse von Konsumenten an digitalen Services nach Branchen in Crosschannel-Umgebungen - Mode, Schuhe, Sport, Möbel, Wellness, Kosmentik Interesse von Konsumenten an digitalen Services nach Branchen in Crosschannel-Umgebungen - Mode, Schuhe, Sport, Möbel, Wellness, Kosmentik
(27.02.14)
Reichweiten der Online-Zeitungsangebote im durchschn. Monat 2013 nach Alter, Geschlecht und Einkommen Reichweiten der Online-Zeitungsangebote im durchschn. Monat 2013 nach Alter, Geschlecht und Einkommen
(24.01.14)
Dateien zu Demografie: Internet-Nutzung in Deutschland
Weitere Dossiers