Stellen Sie sich vor, Sie haben Ihren neuen B2B Online-Shop gestartet, aber Ihre Kunden kaufen nicht. - Woran hat's gelegen? Was haben Sie übersehen? Welche typischen Kundenanforderungen haben Sie möglicherweise außen vorgelassen? Erfahren Sie in diesem Webinar u.a. welche Top-Herausforderungen Sie für Ihre Planung und für den erfolgreichen Launch/Relaunch Ihres B2B-Shops kennen sollten.
Jetzt kostenlos anmelden
Dieser Thinktank ist eine exklusive virtuelle Gesprächsrunde auf C-Level über E-Commerce und die Herausforderungen für erfolgreiches Katalogmarketing.
Jetzt mitdiskutieren
Die nächste Generation der Plattformökonomie
Bild: Georg Dresler/Morguefile

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Biotope sind das nächste große Ding.
Plattformen sind überall auf dem Vormarsch. Da muss man nicht die GAFA-Mantra rezipieren. Ein Blick in die - für gewöhnlich allzu großem digitalen Fortschrittswahn unholden - deutsche Industrie genügt. Das zeigt zum Beispiel das Ergebnis des "B2BEST Barometer" von ECC KÖLN zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und Creditreform zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser (iBusiness: B2B-Plattformen gewinnen stark an Bedeutung Relation Browser ).

Danach zählt schon heute rund die Hälfte der befragten B2B-Unternehmen Onlinemarktplätze wie Mercateo zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser oder Wucato zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser zu ihren Hauptwettbewerbern (46 Prozent). Insbesondere größere B2B-Unternehmen nehmen die Herausforderung an und richten ihre Unternehmensstrategie entsprechend einer Plattformökonomie aus.

So geben laut dem B2BEST Barometer 66 Prozent der befragten deutschen Händler und Hersteller an, B2B-Plattformen als zusätzlichen Vertriebskanal nutzen zu wollen. Rund 69 Prozent möchten sich sogar selbst zu einer B2B-Plattform entwickeln.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Vertriebskanäle im B2B-Marketing
(chart: B2Best Barometer)
B2B-Marktplätze, eigene geschlossene Onlineplattformen für KundInnen sowie B2C-Marktplätze haben der Studie zufolge in den kommenden Jahren die Chance, in den Unternehmen dem eigenen Onlineshop den Rang abzulaufen. Während Plattformen aktuell von rund einem Drittel der befragten Unternehmen genutzt werden, wird die Relevanz in den nächsten fünf Jahren ansteigen: So schätzen 69 Prozent der befragten B2B-Unternehmen die zukünftige Relevanz von eigenen geschlossenen Onlin

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?