Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in diesem Vortrag anhand ausgewählter Praxisbeispiele wie Recommender-Systeme im Omnichannel-Vertrieb konkret ausgestaltet sein müssen, um erfolgreich zu sein.
Zum Programm der Virtuellen Konferenz 'Dialogmarketing 2019'
Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10 A5-Aufklebersets zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Vorreiter Bayern: Streaming wird genehmigungs- und gebührenpflichtig
Bild: wikipedia
Bild: wikipedia unter GNU-FDL

Vorreiter Bayern: Streaming wird genehmigungs- und gebührenpflichtig

Jetzt kommt es ganz Dicke für die Streaming-Anbieter, vorerst trifft es die bayerischen Inhalte-Anbieter. Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hat eine Änderung der Fernsehsatzung verabschiede...

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Premium-Inhalt ZDF: Die Russen kommen (21.07.2008)
Premium-Inhalt Arcor startet IPTV (31.10.2007)
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Josef Wicke, Bishop Productions GmbH Relation Browser Zu: Vorreiter Bayern: Streaming wird genehmigungs- und gebührenpflichtig 16.07.2008
Wundert das irgendjemanden ? Rechtsunsicherheit besteht doch auch in Steuerfragen, Urheberrechtsfragen und und und. Nicht mit der Materie vertraute Beamte lassen hier mal wieder die Sau raus getreu nach dem Motto: Schafft neue Einnahmequellen für den Staat ! Rechtsunsicherheit, Kriminalisierung von Unternehmern, generelle Machbarkeit - was schert das uns, ist nicht unser Problem. Es gibt nur eine Lösung, aber die wird nicht passieren - ersatzlose Streichung von 20 bis 25% aller Beamtenstellen.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.07.2008:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?