Vielen Unternehmen fällt es schwer, alle Entscheidungskriterien für eine neue Lösung zu definieren. Welche Anforderungen müssen kurzfristig, welche langfristig erfüllt sein? Dieses Webinar klärt auf!
Zum Programm des Webinars
Wie durch Predictive Analytics und Maschine Learning Wahrscheinlichkeiten für Käufe aufgrund verschiedener Einflussfaktoren simuliert werden, sowie Absätze vorhergesagt und entsprechende Maßnahmen zur Optimierung aufgezeigt werden.
Zur Virtuellen Konferenz 'Daten- und KI-gestützte neue Methoden in Marketing und Commerce'
Vorreiter Bayern: Streaming wird genehmigungs- und gebührenpflichtig
Bild: wikipedia
Bild: wikipedia unter GNU-FDL

Vorreiter Bayern: Streaming wird genehmigungs- und gebührenpflichtig

Jetzt kommt es ganz Dicke für die Streaming-Anbieter, vorerst trifft es die bayerischen Inhalte-Anbieter. Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien hat eine Änderung der Fernsehsatzung verabschiede...

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Premium-Inhalt Trend: IPTV (19.11.07)
Premium-Inhalt Arcor startet IPTV (31.10.07)
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
kein Bild hochgeladen Von: Josef Wicke, Bishop Productions GmbH Relation Browser Zu: Vorreiter Bayern: Streaming wird genehmigungs- und gebührenpflichtig 16.07.08
Wundert das irgendjemanden ? Rechtsunsicherheit besteht doch auch in Steuerfragen, Urheberrechtsfragen und und und. Nicht mit der Materie vertraute Beamte lassen hier mal wieder die Sau raus getreu nach dem Motto: Schafft neue Einnahmequellen für den Staat ! Rechtsunsicherheit, Kriminalisierung von Unternehmern, generelle Machbarkeit - was schert das uns, ist nicht unser Problem. Es gibt nur eine Lösung, aber die wird nicht passieren - ersatzlose Streichung von 20 bis 25% aller Beamtenstellen.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 16.07.08:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?