Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie in diesem Vortrag, was es den 30 besten globalen Einzelhändlern ermöglicht, Kunden auf der ganzen Welt zu erreichen und gleichzeitig eine großartige lokale Erfahrung zu erschaffen.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Erfahren Sie, was Sie über PSD2, 3-D Secure 2.0, starke Authentifizierung und die verlängerte Übergangsfrist wissen sollten und was Sie als Händler tun müssen, um die neuen Anforderungen zu erfüllen.
zum Programm der Virtuellen Konferenz

Wegen Fachkräftemangel: Anspruch an IT-Weiterbildungen steigt

23.12.2013 Fast 40.000 Stellen im IT-Bereich in Deutschland sind unbesetzt. Kein Wunder, dass der Stellenwert der internen Weiterbildung steigt. Wichtiges Kriterium bei der Auswahl von Weiterbildungsinhalten und -anbietern sind Abschlussprüfungen mit vergleichbaren Qualifikationsnachweisen. Dies ist das Ergebnis einer Studie zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , die im Auftrag von CompTIA zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser unter deutschen Führungskräften durchgeführt wurde.

85 Prozent der Befragten erwarten von einer IT-Weiterbildung eine Abschlussprüfung, die den Wissensfortschritt der Teilnehmer überprüft und mit einer Zertifizierung bestätigt. 59 Prozent der Befragten sind zudem überzeugt, dass IT-Zertifizierungen innerhalb der nächsten zwei Jahre für Unternehmen weiter an Bedeutung gewinnen.

Innerbetriebliche Kooperation setzt einheitliches Wissens-Niveau voraus

Mehr als zwei Drittel (68 Prozent) der Befragten möchten durch entsprechende Zertifizierungen sicherstellen, dass die Teilnehmer aus dem eigenen Haus im Anschluss an bestimmte Weiterbildungsmodule einen einheitlichen Wissenshorizont besitzen. "Für die Anbieter von Weiterbildungen bedeutet dies, dass sie modulare Konzepte entwickeln müssen, die inhaltlich aufeinander aufbauen und zu breit anerkannten Abschlüssen führen", erklärt Milton Goldschmidt'Milton Goldschmidt' in Expertenprofilen nachschlagen , Regional Director Central Europe bei CompTIA (Computing Technology Industry Association).

Für die International Technology Adoption & Workforce Issues Study befragte CompTIA 1.256 Führungskräfte aus Brasilien, Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Indien, Japan, Kanada, Mexiko, dem Mittleren Osten und Thailand.

(Autor: Verena Gründel-Sauer )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Personen: Milton Goldschmidt
Firmen und Sites: comptia.org slideshare.net
Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 23.12.2013:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?