Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Erfahren Sie, wie man durch Move2Cloud und damit moderner E-Commerce-Technologie den Fachhandel dabei unterstützen kann, Endkunden zu begeistern. Das Webinar zeigt, welche Entwicklungen Verbundgruppen und Großhandel beachten müssen - und wie es in der Praxis realisierbar ist, die Chancen des E-Commerce in einem mehrstufigen Vertrieb zu nutzen.
Jetzt kostenlos anmelden
Wie Shopbetreiber und Marken von Addressable TV profitieren
Bild: SevenOne Media
Addressable TV (kurz: ATV) verbindet das Beste aus dem linearen Fernsehen mit dem Besten aus der Online-Welt. Die Aussendung erfolgt via Smart TV. Nicht unter ATV fällt Streaming à la Netflix und Co. sowie Connected-TV, also Apps, die auf einen Internetzugang angewiesen sind und es sich auf dem Fernseher oder auf Peripheriegeräten wie Apple TV, Amazon Fire TV oder auch Spielkonsolen gemütlich gemacht haben. Das ist wichtig zu wissen, um die Denkweise zu verstehen, die ATV prägt. ATV folgt nämlich noch stark den Werbemechanismen des linearen TVs. Über kurz oder lang sollten Werbetreibende sich jedoch bewusst sein, dass ATV ein weiterer Kanal im digitalen Werbemix ist.

ATV-basierte Werbeformen steuern Werbebotschaften im linearen TV-Programm über Adserver zielgerichtet aus. Mit der datengesteuerten Zielgruppenansprache erfüllt ATV einen großen Wunsch der Werbetreibenden: Sie können nun für Fernsehwerbung im gleichen Maße datengesteuerte Taktiken nutzen, wie sie es vom Social Media Marketing her kennen. In der Praxis sieht das wie folgt aus:

Neue Sorten promoten: Bonbonanbieter Dr. C. Soldan

Januar ist Halswehzeit. Und so setzte der Bonbonspezialist Dr. C. Soldan zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser seine Halsbonbons nicht nur in einem TV-Spot, sondern auch via Addressable TV in Szene. Anfang 2020 war der alljährliche TV-Spot von Em-eukal im TV zu sehen. Den TV-Spot gab es in zwei Varianten: Für die jüngere Zielgruppe fokussierte sich ein 15-Sekünder auf die Em-eukal Gummidrops zum Kauen. Eine 20-sekündige Variante wies für traditionelle Bonbonliebhaber zusätzli

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?