Ihre Mitarbeitenden haben bereits alle Checklisten und Listicles aus dem Internet ausprobiert, aber die Conversion Rate klettert nicht? A/B-Tests bringen keine signifikanten Ergebnisse? Ihr durchschnittlicher Warenkorbwert könnte deutlich besser sein?. Dieses Whitepaper liefert eine Fülle von Denk- und Projektansätzen für Ihren UX-Erfolg.
Jetzt kostenlos downloaden
Dieser Thinktank ist eine exklusive virtuelle Gesprächsrunde auf C-Level über E-Commerce und die Herausforderungen für erfolgreiches Katalogmarketing.
Jetzt mitdiskutieren
E-Commerce: Vier Schritte für den Online-Geschäftserfolg in China
Bild: RussBowling Flickr
Bild: RussBowling Flickr unter Creative Commons Lizenz by

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
China hat längst das Klischee hinter sich gelassen, unterentwickelte Manufakturen zu betreiben und Billigware in den Westen zu schleusen. Durch die Annäherung an den Westen hat die Volksrepublik in den vergangenen Jahren entwicklungspolitisch einen rasanten Aufstieg vollzogen und erhält weltpolitisch und -wirtschaftlich eine immer größere Bedeutung.

Analysten sind sich einig: Sie ist aktuell weltweit der attraktivste Wachstumsmarkt und wird diese Spitzenposition weiterhin behaupten. Allein der chinesische Onlinehandel soll sich laut Forrester Research zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in den kommenden vier Jahren mehr als verdoppeln.

Die Zahlen sind vielversprechend. China hat nach neuesten Erkenntnissen von Forrester Research mit 1,4 Milliarden Menschen die größte Onlinepopulation der Welt: 513 Millionen nutzen das Internet und 187 Millionen gehen online shoppen, davon sind 70 Prozent unter 35 Jahre alt. Für den Onlinehandel in China wird ein Wachstum von 169 Milliarden US-Dollar im Jahr 2012 auf 356 Milliarden US-Dollar im Jahr 2016 erwartet, sodass die USA im Jahr 2015 überholt werden.

Hinzu kommt, dass chinesische Verbraucher ein starkes Verlangen nach westlichen Marken haben, deren Qualität sie im Vergleich zu heimischen Produkten höher bewerten. A.T. Kearney fasst dies in der Studie E-Commerce Is The Next Frontier In Global Expansion zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und dem ECommerce-Index zusammen. Demnach ist China der Markt mit dem größten Potenzial für internationale Onlinehändler.

Die Top 3 im globalen ECommerce-Index 2012
Platzierung Land Attraktivität des Onlinemarktes (50 %) Aufstellung der Online-Infrastruktur (20 %) Gesetze für das Digitalgeschäft (15 %) Entwicklung des Handels (15 %) Index
1 China 100 56 55 58 78
2 Brasilien 84 56 67 90 77
3 Russland 83 39 23 48 60

China ist lukrativ für Onlinehändler - und eine große Herausforderung


Trotz der für Unternehmer verlockenden Mark

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?