Zwölf Erfolgsrezepte für Customer Experience im Checkout Jetzt Whitepaper abrufen
Die Anforderungen der KundInnen an die Customer Experience im E-Commerce werden immer höher. Das Whitepaper zeigt Ansätze, wie Sie Prozesse und Abläufe optimieren, um den Bestellenden ein positives Einkaufserlebnis zu gewährleisten.
Jetzt Whitepaper abrufen
Expert Talk: "Durchdachte Experience schafft resiliente Geschäftsmodelle" Video-Podcast ansehen
Eine Welt im Krisenmodus hinterlässt auch Spuren in der Digital Experience. Wie Unternehmen gekonnt ihre Abhängigkeiten reduzieren, digitale Services vorantreiben und in der Krise alles richtig machen können, erklärt Synaigy-Chef Joubin Rahimi im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen

Das sind die Trends und Herausforderungen im Marketing

15.11.2022 Der aktuelle State of Marketing Report zeigt, dass Marketer ihre Prioritäten ändern und vor dem Hintergrund makroökonomischer Umbrüche neue Wege finden. Die Ergebnisse im Überblick:

 (Bild: ar130405 / pixaby.com)
Bild: ar130405 / pixaby.com
93 Prozent der MarketingexpertInnen in Deutschland sind der Ansicht, dass ihre Arbeit einen größeren Wert darstellt als noch vor einem Jahr - das sind acht Prozent mehr als 2021. Allerdings sehen sich die Marketer angesichts des Wandels der Wirtschaftslage mit Herausforderungen konfrontiert: Rund ein Drittel (30 Prozent) der Marketer nannte Budgetbeschränkungen als Herausforderung, fast die Hälfte (48 Prozent) stimmte zu, dass es schwieriger ist, die Erwartungen der KundInnen zu erfüllen als noch vor einem Jahr.

Die Prioritäten für Marketer in Deutschland

In dieser Situation sortieren sie auch ihre Top-Agenda-Punkte neu. Dabei testen sie vor allem neue Marketingtaktiken und -strategien und beschäftigen sich damit, wie sie Tools und Technologien effektiv nutzen können. So entstehen Ansatzpunkte für effizientes und kollaboratives Arbeiten - und Umbrüche werden zu Chancen. Darüber hinaus sind schnelle Erkenntnisse auf Datenbasis nach wie vor ein Wettbewerbsvorteil. In jeder Phase des Funnels verfolgen Marketingfachleute Jahr für Jahr mehr Kennzahlen als je zuvor. Nicht zuletzt spielt wertebasiertes Marketing eine zentrale Rolle: Die KundInnen heute wollen, dass sich ihre Werte in den Marken widerspiegeln. Entsprechend gestalten Marketer ihr externes Messaging wertebasiert.

Diese Trends zeichnen sich ab

Marketer müssen auf den Wandel in der Arbeits- und Alltagswelt mit zukunftsfähigen Lösungen reagieren: Fachkräftemangel, die globale Lieferkettenkrise und steigende Kosten stellen Unternehmen und VerbraucherInnen gleichermaßen vor Herausforderungen. Neue Trends im Marketing wie Personalisierung, Datenschutz, Analysen und KPIs, kollaboratives Arbeiten, wertebasiertes Marketing sowie Schulungen und Qualifikationen verlangen zukunftsfähige Lösungen von den MarketingleiterInnen. Darüber hinaus zeichnen sich in der Arbeit von Marketingfachleuten diese vier Trends unter den befragten Experten aus Deutschland ab:

Trend 1: Marketing-ExpertInnen bleiben fokussiert
Obwohl wirtschaftliche Unsicherheit die Marketingabteilungen dazu veranlasst, ihre Budgets zu überprüfen und ihre eingesetzte Technologie zu optimieren, begegnen Marketer den Herausforderungen entschieden: Mehr als jeder neunte (93 Prozent) Marketer geht davon aus, dass ihre oder seine Arbeit heute einen größeren Wert hat als noch vor einem Jahr.

Trend 2: Innovative Kanäle und Taktiken definieren die Kundenbindung neu
Marken investieren in eine Kombination von Kanälen und Technologien, um ihre Zielgruppen zu erreichen und dauerhafte Kundenbeziehungen aufzubauen. 92 Prozent der Marketer geben an, dass sie KundInnen in Echtzeit über einen oder mehrere Marketingkanäle ansprechen.

Trend 3: Drahtseilakt Personalisierung vs. Datenschutz
Marketer balancieren zwischen Datenschutzbestimmungen und Personalisierung. Angesichts des bevorstehenden Endes der Cookies von Drittanbietern haben vier Fünftel (80 Prozent) der Marketingfachleute eine vollständig definierte Strategie zur Umstellung auf Erstanbieter-Cookies. Zugleich investieren jedoch immer noch 85 Prozent der Befragten in Drittanbieterdaten.

Trend 4: Verteilte Teams ziehen dank Collaboration-Technologien an einem Strang
Fast die Hälfte (48 Prozent) der MarketingleiterInnen findet es schwerer als vor der Pandemie, im Team zusammenzuarbeiten. Vor dem Hintergrund, dass Remote- und hybride Arbeit jedoch Bestand haben wird, investieren Führungskräfte in die bessere Zusammenarbeit ihrer Abteilungen. Marketingfachleute haben im Durchschnitt vier Technologien für die hybride Zusammenarbeit eingeführt.

Hier steht der gesamte Report, herausgegeben von Salesforce, zum Download zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser bereit.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
alle Veranstaltungen Vorträge zu diesem Thema:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: