Expert-Talk: "So kann man extrem nah am Kunden sein" Video-Podcast ansehen
Warum WhatsApp besonders gut dafür eingesetzt werden kann eine enge Kundenbindung herzustellen und damit das eigene Markenprofil zu schärfen, erklärt Katharina Kremming von MesssengerPeople.
Video-Podcast ansehen
Expert-Talk: Wie digitale Transformation wirklich funktioniert Video-Podcast ansehen
Worauf es bei der Umsetzung einer Digital-Strategie ankommt, warum so viele Unternehmen scheitern und wie Sie dabei am besten vorgehen, um der Konkurrenz einen Schritt voraus zu sein, erklärt Tim Schestag, E-Commerce-Consultant von best it im Expert Talk.
Video-Podcast ansehen

Wann sich Premiummitgliedschaften in Karrierenetzwerken lohnen

09.03.2022 Die Corona-Pandemie hat sowohl die Arbeitswelt nachhaltig verändert, als auch die Art und Weise, wie wir netzwerken. Meetings, Konferenzen und Treffen mit Kollegen oder Geschäftspartnern haben sich zum Großteil in den virtuellen Raum verlagert. Dementsprechend boomen auch die sozialen Karrierenetzwerke, die das traditionelle Netzwerken ein Stück weit ersetzen. Portale wie Xing oder LinkedIn bieten kostenlose Basismitgliedschaften wie auch kostenpflichtige Premiummitgliedschaften an, um sich besser vernetzen und die eigene Karriere vorantreiben zu können. Doch bietet ein Premium-Account gegenüber dem kostenfreien Zugang überhaupt einen echten Mehrwert? Und was müssen Nutzer tun, um das Optimum aus ihrer Premiummitgliedschaft herauszuholen?

 (Bild: Mohamed Hassan / Pixabay)
Bild: Mohamed Hassan / Pixabay
Diese Fragen wurden in einer gemeinsamen Studie der WHU - Otto Beisheim School of Management zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , der HEC Paris zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und der Goethe Universität Frankfurt zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser beantwortet. Um den kausalen Mehrwert zu messen, verlosten die Wissenschaftler in einem Experiment 75 Premiummitgliedschaften innerhalb einer Gruppe von 215 Freelancern, also eine Gruppe, die berufsbedingt auf ihr Netzwerk angewiesen ist. In der Folge verglichen die Forscher die Entwicklung des sozialen Kapitals bei den Gewinnern im Vergleich zu den Nutzern in der Basismitgliedschaft. Zusätzlich analysierten die Autoren der Studie die Individualnutzungsdaten von über 50.000 weiteren Freelancern.

Die Ergebnisse der Studie zeigen, dass die Premiummitgliedschaft bei bestimmten Nutzern eine überproportionale Steigerung des sozialen Kapitals bewirkt, aber nicht bei jedem Nutzer. Das aktive Engagement in Karrierenetzwerken ist Grundvoraussetzung, um einen Nutzen aus der Premiummitgliedschaft zu erzielen. Der Vergleich innerhalb der aktiven Nutzer zeigt, dass die Premiummitgliedschaft nachweislich dazu beiträgt, überproportional das Netzwerk auszubauen. Die Premiummitgliedschaft wirkt wie ein Verstärker für die aktiven Nutzer. Hingegen eher passive Nutzer, die lediglich darauf hoffen, prominenter hervorgehoben zu werden und dadurch ihr Netzwerk zu erweitern, profitieren nicht.

Die Forscher konnten außerdem nachweisen, dass aktiv genutzte Funktionen wie In-Mails, Suchanfragen oder ein automatischer Alarm für Suchergebnisse sich besonders positiv auf das soziale Kapital der Nutzer auswirkten. Passive Funktionen, wie Statistiken über die Besucher auf dem eigenen Nutzerprofil oder die farbliche Hervorhebung als Premiumnutzer in den Suchergebnissen anderer Nutzer, sorgten dagegen nur für eine moderate Erweiterung des eigenen Netzwerks.

Zudem steigt die Aktivität der Nutzer unmittelbar nach dem Kauf eines Premium-Accounts und fällt danach in vielen Fällen schrittweise wieder ab. Im Vergleich mit ähnlich agierenden Basisnutzern bleibt die Grundaktivität jedoch auf einem nachhaltig höheren Level.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: