Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wodurch Sie Ihren Kunden und Mitarbeitern Glücksmomente im Kundenservice verschaffen und wie Sie diese in den dazu passenden Technologie-Mix übersetzen. Den Abschluss bilden 5 Geheimtipps dafür, wie Sie aktiv die Ausgestaltung eines Service-Glücksmoments angehen.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Erfahren Sie anhand konkreter Anwendungsbeispiele aus der Praxis, worauf Sie bei der Auswertung Ihrer Daten besonders achten sollten und mit welchen Methoden Sie besonders schnell zu konkreten Service-Verbesserungen gelangen.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Crosschannel-Strategien im Präsenzhandel: Welche Technik Zukunft hat
Bild: mcstudio79/Flickr

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
Der Fahrrad-Händler Rose zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser ist eigentlich der Prototyp eines typisch deutschen, bodenständigen Familienunternehmens. Denn für Extravaganzen ist der bereits 1906 gegründete Radsport-Spezialist aus Bocholt an sich nicht bekannt. Bis jetzt zumindest. Denn wenn man die frisch eröffnete Filiale von Rose im Münchner Einkaufszentrum Mona Relation Browser betritt, staunt man erst einmal.

Mit einem klassischen Ladengeschäft hat die neu eröffnete Filiale Biketown München zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser jedenfalls kaum noch etwas gemein. Und vielleicht gerade deshalb besonders gute Zukunftsperspektiven. Auch wenn die Kunden vor Ort gar keine Fahrräder kaufen können.

Bei seiner Filiale in München verfolgt Rose das Konzept eines so genannten "Multimedia-Shops". Auf rund 300 Quadratmetern finden Kunden daher eine Auswahl von gerade einmal 18 Fahrrädern. Diese können Kunden vor Ort begutachten und anschließend über Tablet-PCs direkt neben den Fahrrädern nach ihren eigenen Wünschen individualisieren, indem sie beispielsweise bestimmte Bremsen oder Rahmen bei der Konfiguration verwenden.

Tablet-PCs erobern den stationären Einzelhandel

Das fertig konfigurierte Rad wird anschließend am Firmensitz Bocholt zusammengebaut und dann an den Kunden verschickt, der das Fahrrad wahlweise nach Hause oder zur Abholung in die Filiale geliefert bekommt.

Im Rose-Store kann man keine Räder kaufen, sondern nur bestellen.
Bild: Rose Versand GmbH

"Mit dem neuen Konzeptstore in München möchten wir Maßstäbe setzen und Moderne und Tradition verbinden", argumentiert Thorsten Heckrath-Rose 'Thorsten Heckrath-Rose' in Expertenprofilen nachschlagen , Geschäftsführer der Rose Versand GmbH. Und befindet sich damit in bester Gesellschaft. Denn immer mehr Online-Pure-Player und Multichannel-Händler expandie

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle. Ihr Kommentar:
Artikel weiterempfehlen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?