Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz
Die Gestaltung der Customer Journey wird immer komplexer. In der zweitägigen Virtuellen Konferenz zeigen Experten aus der Praxis, wie modernes Dialogmarketing aussehen kann.
Komplettes Programm der Virtuellen Konferenz

Wie der E-Commerce die Industrielandschaft verändert

03.12.15 Eine aktuelle Studie des Logistikers UPS zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen zum Thema Kaufdynamik in der Industrie hat gezeigt, dass sich die veränderten Marktbedingungen auf das herkömmliche Geschäftsmodell von Industrievertrieben auswirken. Verstärkte Direktkäufe beim Hersteller und Erwartungen im Hinblick auf E-Commerce im Bereich B2B zwingen Vertriebe zur Anpassung ihres Verkaufsmodells.

  (Bild: Michele Ursino/Flickr)
Bild: Michele Ursino/Flickr
Bild: Michele Ursino/Flickr unter Creative Commons Lizenz by-sa
Immer mehr Industriekunden beziehen Waren direkt vom Hersteller. Laut der Industrial Buying Dynamics zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen umgehen 65 Prozent der Befragten die Industrievertriebe und weitere 30 Prozent gaben an, dass sie derzeit überlegen, direkt beim Hersteller zu kaufen. Dies zeigt, dass Industrievertriebe das volle Potenzial der ECommerce-Kanäle erschließen und ein hochwertigeres Kauferlebnis bieten müssen, wenn sie ihre Position im Markt behaupten wollen.

Laut den Studien-Erkenntnissen beziehen mehr als 50 Prozent der europäischen Käufer von Industriebedarf ihre Waren online und viele (42 Prozent) geben mehr als die Hälfte ihres Budgets auf diese Art und Weise aus. Ferner gaben 75 Prozent der Befragten an, dass sie ihre Ausgaben zu einem Lieferanten mit einer benutzerfreundlicheren Internetpräsenz und besserem Kundenservice verlagern würden.

Ein Großteil der befragten Industriekunden (78 Prozent) erwartet darüber hinaus, dass ihre Lieferanten ihnen mehr Service nach dem Kauf und vor Ort bieten, wie z.B. Installation, Reparaturen und Wartung. In Zukunft stellt demnach die Fähigkeit der Vertriebe, Zusatzleistungen anzubieten und ein gleichbleibend positives Kundenerlebnis zu schaffen, ganz klar einen wichtigen Erfolgsfaktor für Industrielieferanten dar.

(Autor: Susan Rönisch )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 03.12.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?