Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie eine nutzerfreundliche, barrierefreie Ausgestaltung von Touchpoints entlang der Customer Journeys aussehen kann und welche digitalen Tools und Projektmethoden Marketingverantwortliche dabei unterstützen.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Sieben wichtige Trends im Webdesign 2020
Bild: cmart29 / Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
Gründe, die Marken-Website mal wieder zu entstauben, gibt es ausreichend. Denn während sich Transaktions-orientierte Internetseiten wie Onlineshops von Relaunch-Gedanken verabschiedet haben, ist es bei Markenseiten Pflicht, ihnen regelmäßig einen Neuanstrich zu geben. So wird das Webdesign in diesem Jahr zum Teil gewagter und mutiger, aber auch nachhaltiger. Es geht nicht mehr nur darum, Nutzer schnellstmöglich in Kunden zu verwandeln. Was jetzt zählt, sind ungewöhnliche Ideen, positive, personalisierte Kundenerfahrungen und Designs, die die Geschichte hinter dem Display erzählen können. Nur so lassen sich Nutzer langfristig von einer Marke überzeugen. Hinzu kommt nach Einschätzung von Jasmin Guthmann 'Jasmin Guthmann' in Expertenprofilen nachschlagen , Head of Marketing Valtech Germany zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und European Lead Partnermarketing, dass die klassische Website ein Auslaufmodell ist. "Digitale Interfaces und die dazugehörigen Plattformen werden zukünftig ihren Platz einnehmen und bestimmen schon heute maßgeblich die Kommunikation zwischen Kunde und Unternehmen." Darauf stellt sich Valtech bereits ein, "etwa mit einem größeren Fokus auf Service-Design, das an allen digitalen Touchpoints funktioniert."

Sieben Webdesign-Trends zeigen, welche Gestaltungsoptionen Designexperten ins Portfolio integrieren sollten und 2020 das Netz bestimmen werden. Von den sieben Webdesign-Trends, die Interaktivagenturen, Webprogrammierer und Designer ab sofort auf dem Schirm haben sollten, werden vor allem zwei Trends in den kommenden Jahren bestimmend sein: Webdesign wird datengetriebener. Und Webdesign wird nachhaltig.

Trend 1: Dark Mode

Mit iOS 13 hat Apple zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser 2018 den Dunkelmodus zum Erfolg verholfen. Große Marken wie Facebook, Spotify oder Instagram haben den Dark Mode mittlerweile auch integriert. D

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?