Für Notebook oder Briefkasten. Smartphone oder Tablet. Tasche oder Zigarettenschachtel: 10er Set für alle Digitalen zum Haltung zeigen gegen Rassismus. Hier ordern
Das Standardwerk: Formulare zur detaillierten Planung und aktive Steuerung der Kosten in Online- und Multimedia-Projekten. Für Agenturen, Freelancer, Publisher und Shopbetreiber. Hier bestellen

DHL schließt Marktplatz Allyouneed

27.07.18 Der Marktplatz Allyouneed zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser Dienstleister-Dossier einsehen , 2010 von der Deutschen Post als Meinpaket.de zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser gegründet, schließt noch dieses Jahr seine Pforten. Das geht aus einem Schreiben vor, dass die DHL an ihre Marktplatzhändler verschickt hat.

 (Bild: DPAG)
Bild: DPAG
"Innerhalb der letzten acht Jahre haben wir mit dem Allyouneed Marktplatz viel erreicht. Dennoch haben uns die Erfahrungen der letzten Jahre auch gezeigt, dass wir als DHL Paket für den Erfolg dieses Angebots nicht zwingend auch der Betreiber eines Marktplatzes sein müssen", heißt es in dem Schreiben. Angekündigt wird, Allyouneed "in der zweiten Jahreshälfte 2018 einzustellen". Auf das Kerngeschäft fokussieren und Kräfte bündeln ist laut DHL der Grund der Beerdigung: "Unser primäres Ziel war es aber von Anfang an, intern E-Commerce-Expertise branchenspezifisch aufzubauen und dieses Know-how unserem logistischen Kerngeschäft zugutekommen zu lassen, denn unsere Kernkompetenz ist und bleibt die Logistik." heißt es in einer Stellungnahme von Unternehmenssprecher Dirk Klasen'Dirk Klasen' in Expertenprofilen nachschlagen .

Allyouneed.com bietet aktuell mehr als 15 Millionen Produktangebote von über 3.000 Händlern. Das Sortiment ist im Kern auf junge Familien ausgerichtet und bietet entsprechend ein breites Spektrum, das von Smartphones und Fernsehern über Software, Sport & Outdoor, Spielzeug, Möbel bis hin zu Haushaltselektronik, Baby- und Kleinkindbedarf reicht. Seit dem Start im Jahr 2010 konnte Allyouneed laut Unternehmensangaben über fünf Millionen Kunden gewinnen.

Allyouneed.com, der Online-Marktplatz von DHL, wollte Händlern einen professionellen Verkaufskanal für ihr komplettes Sortiment bieten und ihnen "mehr Umsatz im E-Commerce garantieren. Wir bieten Händlern alle Funktionen, um einen professionellen Shop einzurichten und erfolgreich zu managen. Um die Angebote und Sortimente darüber hinaus zu vermarkten und damit die Anzahl der Verkäufe und den Umsatz zu maximieren, bieten wir unseren Händlern eine Vielzahl erfolgreicher Onlinemarketing-Werkzeuge an", erzählt Stefan Heß 'Stefan Heß' in Expertenprofilen nachschlagen , Sprecher Deutsche Post DHL Group zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser erst vor wenigen Wochen in unserer großen Marktplatzanalyse Relation Browser .

Allyouneed hat aktuell 3.000 Händler Relation Browser angeschlossen, wie unsere Shopauszählung belegt - genau so viel wie im Jahr zuvor. Das ist bitter, wenn gleichzeitig binnen eines Jahres die Zahl der Amazon-Händler von 57.500 auf über 135.000 steigt.

Erst vor wenigen Wochen hatte mit Dawanda zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ein weiterer deutscher Marktplatz angekündigt, dieses Jahr seine Pforten zu schließen.

(Autor: Joachim Graf )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

In diesem Beitrag genannt:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 27.07.18:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?