E-Commerce, Onlinemarketing, Kundennutzung: SAP dringt in Galaxien vor, von denen man bisher kaum zu träumen gewagt hat. Das Webinar zeigt, was Tech-Entscheider über das aktuelle SAP C/4HANA wissen müssen.
Zum Programm des Webinars
Erfolgs-Stories und Best Practise über den Katalog als Touchpoint im E-Commerce
Jetzt kostenlos vorregistrieren

Facebook macht 30 Prozent mehr Umsatz

31.01.2019 Datenskandalen und Diskussionen um Hasspostings zum Trotz: Facebook hat im vierten Quartal 2018 30 Prozent mehr Umsatz gemacht.

 (Bild: Pixabay)
Bild: Pixabay
Trotz mehrerer Krisen im vergangenen Jahr hat Facebook zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser seinen Umsatz im vierten Quartal gesteigert. Demnach betrug er 16,9 Milliarden US-Dollar. Das entspricht einem Plus von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahresquartal. Das Werbegeschäft spülte 6,9 Milliarden Dollar Gewinn in die Kassen.

Die Zahl monatlich aktiver Nutzer wuchs demnach innerhalb von drei Monaten um rund 50 Millionen auf etwa 2,32 Milliarden. Das waren neun Prozent mehr als vor einem Jahr. Insgesamt verzeichnet der Konzern rund 2,7 Milliarden Nutzer auf seinen Apps (Facebook, Whatsapp zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser , Instagram zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser ).

(Autor: Christina Rose )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 31.01.2019:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?