Expert Talk: "Durchdachte Experience schafft resiliente Geschäftsmodelle" Video-Podcast ansehen
Eine Welt im Krisenmodus hinterlässt auch Spuren in der Digital Experience. Wie Unternehmen gekonnt ihre Abhängigkeiten reduzieren, digitale Services vorantreiben und in der Krise alles richtig machen können, erklärt Synaigy-Chef Joubin Rahimi im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Die drei Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation Jetzt kostenlos downloaden
Wie man es durch die erfolgreiche digitale Transformation schaffen kann, Website-Traffic, Kundenengagement, Besucherzahl und Onlineverkäufe binnen weniger Jahre zu vervielfachen.
Jetzt kostenlos downloaden

Online-Meetings und Webinare: Nutzungszeit deutlich gestiegen

15.12.2022 Videokonferenzen und Webinare haben sich in den vergangenen Jahren zu einem festen Bestandteil der Arbeitskultur entwickelt. Das zeigt eine Auswertung von mehr als einer halben Million Online-Events in 2022.

 (Bild: Alexandra_Koch auf Pixabay)
Bild: Alexandra_Koch auf Pixabay
ClickMeeting zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser hat die Daten seiner Online-Veranstaltungen ausgewertet, die im Jahr 2022 bislang über die Plattform abgehalten wurden. Insgesamt fanden im laufenden Jahr in der DACH-Region 31.860 Webinare und Online-Meetings per ClickMeeting statt, an denen 768.268 Personen teilgenommen haben. Weltweit konnte ClickMeeting im Jahr 2022 bis dato über 15 Millionen Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei mehr als 540.000 digitalen Events verzeichnen.

Die durchschnittliche Sitzungsdauer ist im Vergleich zum Vorjahr nochmals gestiegen. Dauerte ein Online-Meeting über ClickMeeting in Deutschland 2021 im Schnitt noch 56 Minuten, so stieg dieser Wert im laufenden Jahr auf 60 Minuten. Noch wesentlich deutlicher ist der Anstieg bei der Länge der Webinare: 2021 dauerte ein solches online abgehaltenes Seminar in Deutschland durchschnittlich 46 Minuten, im aktuellen Jahr waren es 82 Minuten - eine Steigerung um rund 78 Prozent. In Österreich zeigt sich mit Sprüngen von 58 Minuten auf 83 Minuten (Online-Meetings) beziehungsweise 43 Minuten auf 83 Minuten (Webinare) ein ähnliches Bild.

Speziell für Selbständige, Freiberufler und Unternehmen haben sich kostenpflichtige Webinare zudem zu einer relevanten Einkommensquelle entwickelt. Dies spiegelt sich in den jeweils höchsten Umsätzen wider, die 2022 über ClickMeeting mit solchen Angeboten erzielt werden konnten. Der bisherige Spitzenreiter in Deutschland ist dabei ein einzelnes, kostenpflichtiges Webinar mit Einnahmen in Höhe von 4.784 Euro. In Österreich beträgt der Rekord 3.094 Euro. International an der Spitze liegt ein Webinar in Großbritannien, mit dem umgerechnet fast 20.500 Euro eingenommen wurden.
Neuer Kommentar  Kommentare:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
alle Veranstaltungen Vorträge zu diesem Thema:
 (Michael Sahlender)
Bild: Michael Sahlender
Michael Sahlender (MIRAKL, The Marketplace Company)

Best Practices: Selbst Marktplatz werden - Von Douglas, Home24, Conrad Electronic lernen

Wie der Sprung zum eigenen Marktplatz gelingt und welche Schritte Sie für den Launch eines eigenen Marktplatzes berücksichtigen müssen, zeigt Ihnen dieses Webinar anhand von Best Practices erfahrener Unternehmen.

Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: