Wie lässt sich der Unterhaltungsfaktor von Plattformen, wie Instagram, Spotify Netflix & Co im E-Commerce abbilden? Erfahren Sie, wie Sie mit 1:1-Personalisierung digitale und unterhaltsame Einkaufserlebnisse schaffen und dadurch die Kundenbindung nachhaltig stärken.
Hier kostenlos zuhören
Um in diesem digitalen Zeitalter erfolgreich zu sein, ist es Zeit, die besten Tools und Teams zu evaluieren. Erfahren Sie, welche Komponenten Sie in Ihrem Tech-Stack benötigen, um mit Ihren Kunden in Kontakt zu treten und das Wachstum zu steigern.
Hier teilnehmen

OMO: Amazon plant eigene Mini-Kaufhäuser

20.08.2021 Kleiner als ein Kaufhaus aber größer als die bisherigen Outlets: Amazon plant in Kalifornien und Ohio stationäre Filialen. Abgesehen von der ausgeprägten Testing-Strategie von Amazon zeigt der Plan vor allem, wie sich der Handel der Zukunft verändert.

Amazon bohrt sich in den Präsenzhandel - Firmenzentrale 'Helix' in Arlington (Bild: Amazon)
Bild: Amazon
Amazon bohrt sich in den Präsenzhandel - Firmenzentrale 'Helix' in Arlington
Wie das Wallstreet Journal zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser unter Berufung auf nicht genannte Insider berichtet, plant Amazon zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser in den neuen stationären Filialen sein Kleidungs-, Haushalts- und Technikangebot stärker im traditionellen Einzelhandel zu positionieren. Die neuen Läden sollen 2700 Quadratmeter umfassen (30000 Quadratfuß), ein Drittel der Größe normaler US-Handelsoutlets. Verkauft werden soll vor allem Markenware. Amazon ist bereits der größte Modehändler in den USA, größer als Konkurrent Walmart zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser .

Wenn der Test funktioniert, könnten auch größere Flächen folgen, spekulieren US-Medien. Tatsächlich ist die Expansion in die Fläche ein Test für ein umfassendes Crosschannel-Konzept, bei der Online und Offline miteinander verschmelzen. Die Buzzword-geile ECommerce-Branche hat dafür bereits einen neuen Kampfbegriff gefunden: "OMO" - "Online Merge Offline". Insoweit ist es nur konsequent, dass Amazon nach Dash jetzt auch Omo testet, um dem Handel insgesamt den Kopf zu waschen.

Dieses Konzept hatte iBusiness übrigens bereits 2011 prognostiziert: In "Wenn das "E" im E-Commerce verschwindet Relation Browser " sagten wir unter anderem voraus: "vielen ECommerce-Anbieter droht, dass sie den Anschluss verpassen, wenn das "E" im E-Commerce Flügel bekommt."

(AutorIn: Joachim Graf )

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?