Vielen Unternehmen fällt es schwer, alle Entscheidungskriterien für eine neue Lösung zu definieren. Welche Anforderungen müssen kurzfristig, welche langfristig erfüllt sein? Dieses Webinar klärt auf!
Zum Programm des Webinars
In dieser virtuellen Konferenz erfahren E-Commerce- und Marketing-Entscheider, wie sie Daten und maschinelle Intelligenz effizient und machbar anwenden können.
Zur Virtuellen Konferenz 'Daten- und KI-gestützte neue Methoden in Marketing und Commerce'

Studenten wählen Arbeitgeber nach sozialen Faktoren aus

09.12.15 Studenten in Deutschland wählen ihren Arbeitgeber nach sozialen Faktoren aus. Das Angebot von flexiblen Arbeitszeiten steht bei Studenten an Platz eins bei der Wahl des Arbeitgebers. Das ergab eine aktuelle repräsentative Umfrage des Hochschulmagazins audimax zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen CSR jobs & companies zur Homepage dieses Unternehmes Relation Browser

  (Bild: NGi/Pixabay)
Bild: NGi/Pixabay
Für 78 Prozent der Studenten sind flexible Arbeitszeiten sehr wichtig oder wichtig. Am zweitwichtigsten ist ihnen Unterstützung bei der Kinderbetreuung (70 Prozent) und eine betriebliche Gesundheitsförderung (68 Prozent). Auch die Betreuung Angehöriger ist schon in Studentenzeiten ein Thema. Insgesamt 50,33 Prozent der befragten Studenten bewerteten die Unterstützung des Arbeitgebers in diesem Bereich mit "sehr wichtig" und "wichtig". Wie wichtig eine positiv besetzte Arbeitgebermarke für Schüler und Studenten ist, zeigt auch das Umfrageergebnis zum Standort der Unternehmen: Für 53,3 Prozent der Befragten ist die Arbeitgebermarke wichtiger als die Attraktivität des Standorts.

Klassische Bewerbungen per E-Mail bevorzugt

Das Interesse der Studenten an interessanten Unternehmen ist sehr hoch. So möchten die Befragten bereits während der Schul- und Studienzeit auf interessante Arbeitgeber aufmerksam gemacht und über sie informiert werden. Und das am liebsten über den klassischen Weg: 89 Prozent der Befragten informieren sich durch klassische Medien wie Printmagazine und Websites über spannende Arbeitgeber. Lediglich 11 Prozent nutzen Web-Apps und native Apps des Arbeitgebers. Dem allgemeinen Trend der Arbeitgeber zu Automatisierungsprozessen von Online-Bewerbungen gegenüber, wünschen sich Studenten eine "klassische Bewerbung" per E-Mail: 89 Prozent der Befragten bevorzugen diesen Bewerbungsweg. 33 Prozent würden sich gerne über den Papier-Weg bewerben, lediglich 7 Prozent bevorzugen eine Arbeitgeber-App.

(Autor: Susan Rönisch )

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Trackbacks / Kommentare
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 09.12.15:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?