Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier Marketingkopf 2020 wählen
Hintergründe, Entscheidungskriterien und Erfahrungswerte fürs digitale Marketing. Das Webinar hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung, ob Headless für Sie relevant ist.
Zum Programm des Webinars

EBooks: Anwaltskanzlei verklagt Apple und Verlage wegen Verschwörung

10.08.2011 Die US-Anwaltskanzlei Hagens Berman zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser verklagt Apple zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und fünf große US-Verlage wegen angeblicher Preisabsprachen beim Vertrieb von EBooks. Das Ziel dabei sei gewesen, die Preise derart in die Höhe zu treiben, dass Konkurrent Amazon zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser gezwungen war, seine kundenfreundliche Preispolitik aufzugeben. In ihrer Pressemitteilung zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser bezeichnet die Kanzlei Apple als "Mitverschwörer der Verlage": Man werde nachweisen, dass Apple durch seine Politik bewusst versucht habe, den EReader Kindle zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser zu neutralisieren, bevor dieser Apples Konkurrenzprodukt iPad zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser überflügeln konnte.

(Autor: Sebastian Halm )

Marktzahlen zu diesem Artikel

Weitere Artikel zu diesem Themenbereich:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich

Trackbacks / Kommentare
Ihr Kommentar:
Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Artikel Weiterempfehlen
Empfehlen Sie diesen Artikel an Kollegen oder Freunde weiter.
Alle Meldungen vom 10.08.2011:

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?