Die drei Säulen einer erfolgreichen digitalen B2B-Transformation Jetzt kostenlos downloaden
Wie man es durch die erfolgreiche digitale Transformation schaffen kann, Website-Traffic, Kundenengagement, Besucherzahl und Onlineverkäufe binnen weniger Jahre zu vervielfachen.
Jetzt kostenlos downloaden
Expert-Talk: Recommendations sind der erste Schritt zur Personalisierung Video-Podcast ansehen
Personalisierung ist der entscheidende Schritt, um den eigenen Shop relevanter zu machen. Mit einer guten Recommendation-Strategie lässt sich bereits viel erreichen. Wie das geht, erklärt Econda-Experte Markus Bückle im iBusiness-Expert Talk.
Video-Podcast ansehen

Marktzahlenarchiv

Stellen Sie ein, welche Wertungsfaktoren Ihnen wichtiger und weniger wichtig sind, wenn bei Ihrer Suche nicht das ganz oben steht, was Sie erwarten.

Sortierung:

Einflussmatrix zu den Trendindikatoren für die Zukunft des Vertriebs

Die Einflussanalyse ist eine wissenschaftliche Methode der Zukunftsforschung. Dabei werden in einem ersten Schritt potenzielle Einflussfaktoren gesammelt. Für sie wird in einem zweiten Schritt in einer Kreuzmatrix gegenseitig überprüft, ob die einzelnen Faktoren einen schwachen, starken oder keinen Einfluss aufeinander ausüben. Ein entsprechender Wert von 0-3 wird eingetragen. Die Werte aller Zeilen und Spalten werden aufaddiert. Nun kann sowohl festgestellt werden, wie hoch für den jeweiligen potenziellen Einflussfaktor der kumulierte aktive Einfluss (beeinflusst) und wie hoch der kumulierte passive Einfluss (wird beeinflusst) ist. Hohe Aktivsumme und hohe Passivsumme identifizieren kritische Faktoren (vernetzt), hohe Aktiv- und niedrige Passivsumme aktive Faktoren (Hebel). Niedrige Aktivsumme und hohe Passivsumme identifizieren hingegen passive Faktoren (Indikatoren). Generell niedrige Werte entlarven träge Faktoren (Puffer). Lesebeispiel: Das Kommunikationsbedürfnis erhält eine hohe Aktiv- und niedrige Passivsumme. Es beeinflusst viele andere Faktoren stark, kann selbst aber nur schwer beeinflusst werden. Es handelt sich um einen starken Hebel. Am wichtigsten sind jedoch Faktoren, die sowohl hohe Aktiv-, also auch hohe Passivsummen haben (blauer Bereich). Sie beeinflussen das Gesamtsystem stark, lassen sich aber auch selbst gut beeinflussen. Mit diesen Faktoren lässt sich das System gestalten.

Quelle und Datum

29.11.2016 – Hightext Verlag

Preview von Einflussmatrix zu den Trendindikatoren für die Zukunft des Vertriebs

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness. Werden Sie Premium-Mitglied, um dieses Chart und viele tausend weitere abzurufen.

Jetzt Premium-Mitglied werden

Verknüpfte Beiträge

Mehr als die Hälfte des Web-Traffics stammt von Bots

(07.02.2017) Mehr als jeder zweite - 51,8 Prozent - aller Website-Besuche werden von Bots ausgelöst, so der Bot-Traffic-Report von Inperva. "Gute Bots" wie Suchcrawler sind dabei für ein gutes Viertel des Traffics verantwortlich, "Böse Bots" wie Hacker- und Spammer-Tools bilden zwei Fünftel aller Besucher. Am schlimmste ist eine Bot-Art.

Verknüpfte Marktzahlen