Wie macht man einen Fitness-Anbieter digital? Das Webinar zeigt Insights auf. Über kleine Schritte und große Sprünge bei einem herausfordernden Digitalisierungs-Projekt, das auch durch die Corona-Pandemie nicht ausgebremst wurde.
Jetzt kostenlos anmelden
Gute User Experience und unternehmerische Komplexität lassen sich durchaus verbinden. In diesem Webinar zeigen wir Ihnen anhand von Praxisbeispielen Methoden und Herangehensweisen, wie Sie mit Ihrem CMS eine wirkungsvolle User Experience schaffen können.
Jetzt kostenlos anmelden
Insiderberichte 13 Tage DSGVO - Das haben wir gelernt
Bild: pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Die von der DSGVO verursachte Arbeit hat für Viele positive Nebeneffekte
Lauscht man in ein von vielen Interaktiven und Marketern bevölkertes Medium hinein wie etwa Twitter zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser , so bekommt man den Eindruck, die DSGVO habe nur einen einzigen Zweck: Die Menschen, die mit dem Internet Geld verdienen, zu ärgern. Kaum eine Rolle spielt die Tatsache, dass viele Geschäftsmodelle, die die Verordnung angeht, eigentlich nur als offener Affront gegen die Nutzerschaft zu verstehen sind: Webseiten tracken Nutzer, selbst wenn die Browsereinstellungen explizit ein 'Do not track'-Signal senden, Newsletter werden ohne Einverständnis in die Mailboxen von Menschen gekippt, die sie nie bestellt haben und die Adblockerrate steigt in schwindelerregende Höhen. Entgegen der unausgesetzten Versuche von Interessenverbänden wie dem OVK zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser die Zahlen kleinzurechnen, blockt heute jeder zweite Nutzer Onlinewerbung ,wie iBusiness ermittelt hat Relation Browser .

Die DSGVO ist nichts als ein sperriger und für die Betroffenen tatsächlich oft ärgerlich schwammiger Versuch, eine Wahrheit in Gesetz zu gießen, die die Interaktivbranche seit Jahren nicht hören will: Menschen hassen Onlinewerbung. Mit diesem Gedanken im Hinterkopf lässt sich aus der DSGVO jedoch auch Gutes herausholen. Das kann zum Beispiel ein verstärkter Fokus auf eines der wertvollsten Assets sein, das Shops besitzen: Die Bestandskunden - sie anlässlich der DSGVO als wertvolles Gut wiederzuentdecken hat iBusiness bereits in der Analyse Leben nach der DSGVO: Wieso Marken jetzt auf Lead-Marketing setzen müssen Relation Browser gefordert.

Genau das

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!

Marktzahlen zu diesem Artikel:

Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken