Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Unser Webinar zeigt Ihnen, wie Sie Kundendaten optimaler nutzen können, um Warenkörbe zu füllen und Conversions zu erzielen.
Kostenlose Anmeldung
Anhand von konkreten Anwendungsbeispielen aus der Praxis erfahren Sie, mit welchen Schritten Sie ihre interne und externe Kommunikation komplett digitalisieren.
Zum Programm des Webinars
Warum Auftraggeber künftig Pitch-Teilnahmen bezahlen müssen
Bild: Helmut Wegmann / pixelio.de

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Internet-Verantwortliche sollten das Qualitätskriterium gegenüber dem Controlling verargumentieren, Agenturen nur noch an Pitches mit Potenzial teilnehmen
Zwar ist die digitale Wirtschaft weiterhin auf Wachstumskurs. Doch sowohl auf Kundenseite wie auch auf Agenturseite läuft es lange nicht mehr so rund wie früher. Onlinemarketing- und Internet-Verantwortliche beklagen sich zunehmend darüber, dass immer weniger spannende Agenturen an den von ihnen ausgeschriebenen Pitches teilnehmen. Umgekehrt beobachten immer mehr Agenturgeschäftsführer, dass trotz steigender Umsatzzahlen Pro-Kopf-Umsatz und Gewinn stagnieren.

Deutlich wird das Dilemma bei Pitches, Ausschreibungen und Präsentationen. Hier prallen Welten aufeinander: Während Agenturen die zunehmende Gratismentalität bei Pitches auf Schärfste kritisieren, geraten die Internet-Verantwortlichen, die die Pitches initiieren, durch ihr Controlling zunehmend unter Druck. So werden zwar immer häufiger Etats zum Pitch ausgeschrieben, immer seltener allerdings die Teilnahmen zu Auftragsausschreibungen von Unternehmen mit einem Honorar vergütet.

Interaktivagenturen verdienen immer weniger

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren
Zwar fahren viele Unternehmen inzwischen eine "Online First"-Strategie, doch das spiegelt sich in den Verdiensten der Digitalagenturen meist nicht wider. Eine aktuelle iBusiness-Umfrage zur Entwicklung der Projekt-Honorare in den vergangenen sechs Monaten zeigt, dass sich für den Großteil der befragten Agenturen wenig getan hat: Zwar steht dem knappen Fünftel der Agenturgeschäftsführer, die ein leichtes Si

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?