Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Bye bye 3rd Party Cookies, hello People-Based Marketing! Erfahren Sie, wie Targeting-Mechanismen in der Post-Cookie-Ära neu gedacht werden. Der Vortrag zeigt Ihnen, welche Mechanismen betroffen sind und wie sich diese für Ihr Business mittels People-Based Marketing substituieren und sogar verbessern lassen.
Programm ansehen
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Umsatzstudie Kommunikations-Agenturen 2014: Interaktive verdienen immer weniger
Bild: SXC.hu/ilker

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
Was zu tun ist:
Heute: Die Renditekiller in der Agentur identifizieren
Morgen: Statt auf Umsatz auf Ertrag optimieren; Pro-Kopf-Umsatz z.B. durch Outsourcing steigern
Übermorgen: Speck ansetzen für schlechtere Zeiten
Die gute Nachricht vorneweg: Die deutschen Kommunikationsagenturen - bestehend aus den größten unabhängigen Werbe-, PR- und Internetagenturen - sind unisono auf Wachstumskurs. In den vergangenen Jahren kannte die Marktentwicklung für alle drei Branchensegmente nur eine Richtung: nach oben.

So konnten im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2013 alle drei Branchen ihren Marktumsatz steigern. Mit einem Plus von 14 Prozent beim Gesamtumsatz (1,055 Milliarden Euro) wuchsen die Fullservice-Internetagenturen am stärksten. Die PR-Agenturbranche verbuchte 5,6 Prozent Wachstum beim Honorarumsatz (573,66 Millionen Euro) und die Werbeagenturen legten ein solides Plus beim Gross Income von 5,3 Prozent zu.

Wer jetzt schlussfolgert, dass es den Interaktivagenturen dank dem Onlineboom am besten unter den drei ungleichen Brüdern geht, der irrt. Das zeigt sich spätestens beim Vergleich vom Pro-Kopf-Umsatz weiterer Branchenzahlen. Dazu hat iBusiness jeweils die Umsätze, Mitarbeiterzahl und den Pro-Kopf-Umsatz bei den Top-50-Agenturen der drei Branchen für die vergangenen drei Jahre verglichen.

Vergleicht man die Summe der Honorarumsätze der Top-50-Agenturen, zeigt sich, dass die Werbeagenturen 2013 am meisten umgesetzt haben: 934 Millionen Euro haben allein die 50 größten inhabergeführten Werbeagenturen in 2013 beim Gross Income erwirtschaftet. Das ist fast so viel wie sämtliche im Internet-Agenturranking zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser gelisteten 200 Fullservice-Internetag

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?