Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie eine nutzerfreundliche, barrierefreie Ausgestaltung von Touchpoints entlang der Customer Journeys aussehen kann und welche digitalen Tools und Projektmethoden Marketingverantwortliche dabei unterstützen.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Internet der Dinge: Neun Herausforderungen und Trends, die die Zukunft prägen werden
Bild: LG Electronics

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Jedes Produkt wird vernetzt. Sprachsteuerung kommt. Sicherheit wird zum wichtigeren Thema.
Haarbürsten, High Heels und Milchpumpen - es gibt kaum noch etwas, das 2017 nicht an das Internet der Dinge angeschlossen wird. Sei das jetzt sinnvoll oder auch nicht. Während der Endkunde bereits in Kürze jedes erdenkliche vernetzte Gadget kaufen kann, ist das Internet der Dinge in der Unternehmensorganisation und Produktion noch nicht so richtig angekommen. Aber auch in Unternehmen wird das Thema in diesem Jahr einen großen Schritt nach vorn gehen. Doch gleichzeitig muss die Industrie ein enormes Problem lösen, das sich zum Killer von IoT und künstlicher Intelligenz entpuppen kann.

Was genau sich im Bereich Internet der Dinge in den nächsten zwölf Monaten entwickeln wird, zeigen die neun IoT-Trends für 2017:

Neun Zukunftstrends für das Internet der Dinge


1. Der IoT-Markt wächst

Weltweit sind die Ausgaben für das Internet der Dinge (IoT) auf 737 Milliarden Dollar im Jahr 2016 gestiegen, hat der Marktforscher IDC zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser berechnet. Das Geld sei in Hardware, Software, Dienste und Konnektivität geflossen. Die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate zwischen 2015 und 2020 hat IDC in dem Zuge auf 15,6 Prozent korrigiert. Der weltweite Gesamtumsatz soll damit bei 1,29 Billionen Dollar im Jahr 2020 liegen.

Die Industrie vernetzt sich zunehmend
Bild: Microsoft

Noch stärker wächst der Markt in Deutschland, besagen die Prognosen der Unternehmensberatung McKinsey zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser . Mit dem Internet der Dinge sollen sich im Jahr 2020 in Deutschland 23 Milliarden Euro umsetzen lassen. Heute liegen die Umsätze der Informations- und Telek

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?