Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Welche Chancen und Vorteile bringt die Digitalisierung von Sales, Service, Marketing und Commerce im Mittelstand? Fakten, Beispiele und Best Practices diskutiert von Fachexperten aus dem Mittelstand.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Die Gewinner und Verlierer im deutschen E-Commerce 2019
Bild: Electronic Arts Inc

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Bereits in den Erhebungen der vergangenen Jahre zeichnete sich ab, dass es für die kleinen Onlinehändler im stark umkämpften ECommerce-Markt immer enger wird und sich das Wachstum zunehmend auf die ECommerce-Spitze verlagert.
Das Wachstum der deutschen ECommerce-Umsätze setzt sich weiter fort. Das geht sowohl aus den Daten des Bundesverband Versandhandel und E-Commerce (BEVH) zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser als aus den Zahlen des EHI zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser zu den Onlinehandelsumsätzen in Deutschland deutlich hervor. Von diesem Wachstum profitieren jedoch längst nicht alle Onlineshops. Um herauszufinden, wie und wohin sich der deutsche Onlinehandelsmarkt entwickelt, hat iBusiness - wie in den Vorjahren - die jüngst veröffentlichten Umsatzzahlen der Top-1000-Onlineshops in Deutschland zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser und die aktuelle Hochrechnung des BEVH zum interaktiven Handel in Deutschland in Relation zueinander gesetzt.

Die aktuellen Daten der EHI-Studie "ECommerce-Markt Deutschland 2020" zeigen, dass allein die Top-1.000-Onlineshops des Jahres 2020 (Basis sind die Umsätze 2019) einen Gesamtumsatz von 51,7 Milliarden Euro erwirtschaften. Das Wachstum der 1.000 umsatzstärksten Onlineshops in Deutschland hat sich damit auch im abgeschlossenen Geschäftsjahr 2019 fortgesetzt. Mit 12,4 Prozent (plus 5,7 Milliarden Euro) liegt es deutlich über dem Vorjahreswachstum von 7,5 Prozent. Das ist ein beachtlicher Erfolg, von dem jedoch nicht alle Händler profitieren. In der Gesamtheit betrachtet sind die Top-1.000-Shops in 2019 etwas stärker als der gesamte deutsche ECommerce-Markt gewachsen. Das Umsatzplus im deutschen Onlinehandel beziffert der BEVH auf 11,6 Prozent, was einem Warenumsatz von 72,6 Milliarden Euro entspricht.

Zugriff auf das Marktzahlenarchiv

Das Marktzahlen-Archiv ist ein Premium-Service von iBusiness.

mehr erfahren

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken