Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie, wie eine nutzerfreundliche, barrierefreie Ausgestaltung von Touchpoints entlang der Customer Journeys aussehen kann und welche digitalen Tools und Projektmethoden Marketingverantwortliche dabei unterstützen.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Interaktiv-Trends 2013 (1): Nichts geht mehr ohne soziale Schnittstelle
Bild: Karl-Heinz Laube/pixelio.de
Die iBusiness-Redaktion hat die Trends identifiziert, die in den kommenden zwölf Monaten das Geschehen in der deutschen Interaktiv-Branche prägen werden. iBusiness wird sie in den kommenden Tagen einzeln detailliert vorstellen.

Generell gilt: In dem mittlerweile extrem granularen Umfeld der digitalen Wirtschaft poppen immer mehr Microtrends auf. Vor allem das Phänomen Social Media prägt die Branche und die kommenden Entwicklungen weiterhin nachhaltig. Diese Entwicklung wird sich auf das gesamte Onlinemarketing auswirken. Unternehmen werden verstärkt Social Media statt lediglich zu testen ganz normal in ihre Marketingstrategien integrieren. So wird im kommenden Jahr das Thema 1:1-Marketing immer wichtiger in seiner Bedeutung. Die Unternehmen müssen künftig lernen, statt mit Gruppen mit Individuen zu kommunizieren. Denn in der Praxis werkelt bislang der Großteil der PR-Verantwortlichen, Marketeers und Vertriebsstrategen in ihren Domänen für sich allein. Das ändert sich 2013 allmählich.

Eine weitere Top-Priorität vieler Unternehmen ist es, näher an die Kunden zu rücken. Social-CRM ist darum auch die nächste große Herausforderung von Unternehmen, die es schaffen müssen, das Maximum aus Social Media zu machen, indem sie es voll ins bereits vorhandene CRM integrieren. So haben beispielsweise Shops Kundendaten - ein paar hier aus den Bestellungen, ein paar dort aus dem Forum und den Rezensionen und dort drüben auch noch welche aus dem Social-Media-Auftritt.

Aber sie sind nicht gebü

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?