Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Welche Chancen und Vorteile bringt die Digitalisierung von Sales, Service, Marketing und Commerce im Mittelstand? Fakten, Beispiele und Best Practices diskutiert von Fachexperten aus dem Mittelstand.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
Interaktiv-Trends 2013 (5): Die große Paywelle
Bild: pixelio.de/Robert Lang

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
Bis heute herrscht in vielen Verlagshäusern eine hilflos-empörte Haltung vor, wenn es darum geht, wie man auf das Internet reagieren sollte. Abwarten statt handeln, lautete bisher die Devise. Das Ergebnis: Die beiden wichtigsten Parameter für Tageszeitungs-Geschäftsmodelle - der Endkundenkauf durch Abonnement und Kiosk sowie der Verkauf von Fläche an die werbetreibende Industrie - wurden leichtfertig verspielt.

Es besteht ein "Zwiespalt" aus dem herkömmlichen Printprodukt, das zwar Umsatz macht aber keine Zukunft hat und sehr guten Online-News-Seiten mit Zukunft, aber ohne Umsatz, wie es Jay Rosen 'Jay Rosen' in Expertenprofilen nachschlagen , Professor für Journalismus an der New York University zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser auf den Punkt bringt.

Umsatz macht die in Berlin erscheinende überregionale Tageszeitung TAZ zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser derweil mit einer besonderen Form der Paywall - einer "Paywahl". Sie überlässt es dem Leser selbst, ob ihm der Artikel und damit die journalistische Qualität wie auch die publizistische Unabhängigkeit ein Obolus wert sind. Zwar war der Erfolg bisher eher mäßig: Die seit April 2011 lancierte Kampagne "taz-zahl-ich" hat laut Redaktions-Blog zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser seither knapp 69.000 Euro eingefahren. Seitdem die Kampagne im November allerdings offensiver als zuvor beworben wurde, sind laut TAZ-Hausblog zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser 3.860 Euro mehr als im Oktober auf das Konto der TAZ-Genossenschaftler geflossen. Ein Indiz dafür, dass zumindest in affinen Märkten das (bei der TAZ ja seit Gründung erfolgreiche) Spendenmodell eine gewisse Relevanz be

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?