Digitale Assets sind längst ein geschäftskritischer Faktor geworden. Genau deswegen brauchen Manager heute einen wirklich transparenten Blick auf ihre Applikationen, Abhängigkeiten und Lizenzen, erklärt Mesut Bakir vom Softwareanbieter Cast im iBusiness Expert Talk.
Video-Podcast ansehen
Digitales Bezahlen ist heute gewohnt und fremd zugleich. In Online-Shops nutzt es fast jeder, in der Offline-Welt ist es wenig verbreitet. Das soll sich ändern, meint Computop-Gründer Ralf Gladis im iBusiness Expertengespräch.
Video-Podcast ansehen
Interaktiv-Trends 2020/2021 (10): Podcast-Marketing
Bild: Pixabay

HANDLUNGSRELEVANZ

 
Operativ
Strategisch
Visionär
Technik
Medien
Wirtschaft
 
heute
morgen
übermorgen
Die iBusiness-Handlungsmatrix zeigt, wie langfristig die vorgestellten Aufgaben angegangen werden müssen.
TL;DR
Für hochwertige Podcast-Umfelder müssen thematisch passende, interessante und unterhaltsame Werbeformate entwickelt werden.
Der Podcast-Enthusiasmus wird sich in den nächsten Jahren ungebrochen fortsetzen. Sowohl Hörer als auch Werbekunden finden immer mehr Gefallen an dem Audio-Format. Die Gründe dafür sind vielfältig:

Podcasts werden immer beliebter

  • Jeder dritte Deutsche hört regelmäßig Podcasts.
  • Das Medium begeistert laut YouGov zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser vor allem Jüngere, die den Konsum von On-Demand-Inhalten ohnehin schätzen.

Podcasts sind nah am Kunden

Am häufigsten werden Podcasts über das eigene Smartphone konsumiert. Am liebsten hören sie die Deutschen in den eigenen vier Wänden, aber auch unterwegs - auf dem Weg von und zur Arbeit - sind Podcasts beliebt.

Dabei sind die Zuhörer oft besonders aufmerksam. So sagen 60 Prozent der Podcast-Nutzer auf Spotify, dass sie Podcasts hören, um etwas zu lernen, zwei von drei Podcast-Hörern widmen ihnen ihre volle Aufmerksamkeit.

Podcasts gibt es in Hülle und Fülle

Das Angebot an Podcast-Inhalten und damit Werbeumfelder ist immens. Alleine Spotify spricht 2019 von mehr als 12.000 Podcasts in deutscher Sprache auf seiner Plattform (2018: 2.000). Der Anstieg ist aber auch damit zu erklären, dass die Plattform die Zugangsregeln für Podcaster gelockert hat.

Besonders beliebt bei Podcast-Hörern sind laut Bitkom Relation Browser die Themen Nachrichten und Politik (45 Prozent) sowie Film und Fernsehen (41 Prozent). Ähnlich viele interessieren sich für Sport und Freizeit sowie Comedy (jeweils 38 Prozent). Jeder Dritte (33 Prozent) hört gerne Musik-Podcasts, dicht gefolgt von den Themen Wissenschaft (29 Prozent) und Bildung (28 Prozent).

Podcasts werden professioneller produziert und haben eine bessere Qualität

Immer mehr Medienhäuser, Radiosender, Verlage oder eigene spezialisierte Podcast-Label wie Viertausendhertz zur Homepage dieses Unternehmens Relation Browser bieten hochwertig produzierte Inhalte. Auch Spotify hat immer mehr Eige

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Anzeige

Ausgewählte Agenturen und Dienstleister zu diesem Themenbereich:

Schreiben Sie Ihre Meinung, Erfahrungen, Anregungen mit oder zu diesem Thema. Ihr Beitrag erscheint an dieser Stelle.
Ihr Kommentar: 
Teilen Artikel merken

Für diesen Seite von iBusiness steht eine Mobile Ansicht zur Verfügung.
Umleiten?