Selbst Profis kommen manchmal nicht weiter. Mailings bekommen meist nur kurz Aufmerksamkeit und müssen von Anfang an überzeugen. Eine zweite Chance gibt es nicht. 13 Tipps unterstützen Sie von der Vorbereitung über das Wording bis hin zur Textgestaltung. Anhand von praktischen Beispielen sehen Sie, worauf es ankommt.
Jetzt kostenlos downloaden
Verantwortliche in Agenturen und Dienstleistungsunternehmen tauschen sich aus über aktuelle Herausforderungen bei der Entwicklung ihres Unternehmens. iBusiness Thinktanks sind exklusive virtuelle Gesprächsrunden auf C-Level.
Jetzt mitdiskutieren

iBusiness Executive Summary

Zum Inhaltsverzeichnis

Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Interaktiv-Trends 2010 (3): Augmented Reality

16.12.2009 Von Augmented Reality erwarten viele Experten eine technische Revolution. Dabei sind die 'erweiterten Realitäten' kein neuer Trend, im Gegenteil. Die Anwendungen haben bisher nur nicht wirklich gezündet. Aber im kommenden Jahr wird der Boden für den Durchbruch und massentaugliche Augmented-Reality-Anwendungen geebnet.

von Susan Rönisch

Diesen Artikel weiterlesen?

Für Ihre Registrierung erhalten Sie ein Kontingent von fünf kostenfreien Abrufen für Premium-Analysen. Jeden Kalendermonat erhalten Sie zudem einen weiteren kostenfreien Abruf. Wenn Sie noch keinen Account bei uns haben: Einfach kostenfrei registrieren.

Jetzt registrieren!
Trackbacks / Kommentare / Bookmarks
Von: Mark Leinemann Zu: Interaktiv-Trends 2010 (3): Augmented Reality 16.12.2009
Im Sinne einer Ergänzung des Artikels möchte ich an dieser Stelle auch noch auf das MIT Projekt "Six Senses" hinweisen von Hr. Pranav Mistry (http://www.pranavmistry.com/projects/sixthsense/), welches sicher auch für AR richtungsweisend sein dürfte. Mit dem hier schon fertig entwickelten Technik-"Spielzeug" kann AR überall hinprojeziert werden (ohne durch ein Mobile Phone schauen müssen). Ist z.B. ein Gebäude AR technisch mit Zusatzinfos verbunden und mit einer Person vernetzt, werden der Person diese Infos einfach an die Hauswand projeziert, oder eben bei anderen Personen einfach auf das T-Shirt projeziert (http://www.youtube.com/watch?v=ZfV4R4x2SK0&feature=player_embedded).

Mark Leinemann
valueadnetwork.com
Mehr zu 'Interaktiv-Trends 2010 (3): Augmented Reality':