Keine Analayse verpassen

Seit 1995 liefert iBusiness aktuelle Nachrichten und Hinte­rgrund­informa­tionen per per E-Mail als Newsletter. Abonnieren auch Sie einen der ältesten noch bestehenden Dienste des deutschen Internet.

iBusiness-Dossier

Kundenbindung und Lead-Managment

Kundenbindung, Lead Management oder Lead-Nurturingwerden für Digitalunternehmen und Onlineshops immer wichtiger. Denn Kundenpflege soll möglichst effektiv das Meiste aus dem Potenzial herausholen, was Shops schon haben, statt große Marketing-Budgets für die Neukundenakquise zu verwenden. Wie es geht, wie Shops Fallstricke meiden und ein Blick in die Lead-Nurturing-Zukunft gibt es in diesem Online-Dossier.

 (Bild:  Tumisu auf Pixabay)
Bild: Tumisu auf Pixabay
Lead Nurturing - oder auch: the artists formerly known as Bestandskundenpflege und Leadmanagement - erfreut sich wachsender Beliebtheit: Der Begriff taucht mit wachsender Häufigkeit in Blogs und den Bubbles der Marketing-Welt auf, bei Google-Trends fällt das höchste je gemessene Suchaufkommen für 'Lead Nurturing' auf Ende März dieses Jahres. Das altbekannte Thema des Umgangs mit Leads ist unter neuem Namen wieder heiß geworden - und wird vor allem in B2C mit neuem Eifer diskutiert; eigentlich wohnte es bisher in B2B-Regionen (schlicht weil hier höhere Margen existieren, die umfangreichere Marketingmaßnahmen erlauben - und die Händler meist mehr über ihre überschaubare Anzahl fester Kunden wissen als die Kollegen im B2C.

Dass Lead Nurturing nun vor allem für B2C-Shops wertvoller denn je geworden ist, hat eine Reihe von Gründen: Hoher Preisdruck, gestiegene Kanalvielfalt, besseres Tracking, günstigere Wege zur Kundenansprache für kleine Shops.
iBusiness-Analysen und Beiträge in diesem Dosssier:
Dienstleister-Verzeichnis Agenturen/Dienstleister zu diesem Thema: