Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Erfahren Sie anhand konkreter Beispiele, wie dank interaktiven Features in der E-Mail die Usability verbessert, Medienbrüche reduziert und die Conversion erhöht werden können.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
Erfahren Sie, wie Sie künftig crossmediale Kampagnen in die Inbox von WEB.DE und GMX ausspielen können.
Der Vortrag zeigt zudem, wie Sie eigene Newsletter und Nachrichten im E-Mail-Posteingang von GMX und WEB.DE für Ihre Kunden relevanter gestalten können.
zum Programm der Virtuellen Konferenz
iBusiness Learning
Beträge 1 bis 10 von 739
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Unternehmen
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Großveranstaltungsverbot: Dmexco und andere Herbstmessen auf der Kippeweiter... [2 Kommentare]

(22.04.2020) Großveranstaltungen sind bundesweit bis Ende August, in den ersten Bundesländern bis Oktober untersagt. Jetzt haben die Behörden dem HighText Verlag gegenüber den Besucher-Grenzwert definiert, den eine Veranstaltung von einer Großveranstaltung trennt. Kongresse und Messen wie Dmexco, Re:Publica und IFA sind entweder eingedampft, wandern ins Netz oder stehen auf der Kippe.

Digitaler Wandel: Was Führungskräfte künftig können müssenweiter...

(21.08.2019) Mehr als die Hälfte der Unternehmen sehen Kommunikation als Schlüssel zum erfolgreichen Transformationsprozess.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklima 2019weiter...

(05.03.2019) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich, im Frühjahr und Herbst, befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.

CeBIT wird eingestelltweiter...

(28.11.2018) Die ehemals größte Computermesse der Welt wird eingestellt. "Angesichts rückläufiger Flächenbuchungen" wird die erst dieses Jahr umpositionierte CeBIT eingestellt. Die industrienahen Digitalthemen wandern zurück in die Hannovermesse Industrie, für die übrigen Themenfelder sollen "inhaltlich spitze Fachveranstaltungen" entwickelt werden. Das teilte das Unternehmen heute mit.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

KI, Personalisierung, Chatbots, Assistenten: Welche Trends das Onlinemarketing 2019 bestimmen (Teil 2)weiter...

(10.09.2018) 13 übergeordnete Trends bestimmen das digitale Marketing der kommenden Jahre. Das geht aus einer Umfrage unter mehreren hundert Experten hervor, die iBusiness durchgeführt hat. Deutlich wird, dass die Marketer sich selber werden ändern müssen.

Learning: Apple darf Schüler nicht zu Werbefilm-Statisten machenweiter...

(05.06.2018) Die Verbraucherzentralen mahnen Apple ab. Der Konzern biete Schüler-Kurse in seinen Stores zu fast komplett rechtswidrigen Bedingungen an, so die Verbraucherschützer. Der Konzern lehnt nicht nur jede Haftung für die Besucher ab, sondern will auch weitgehende Verwertungsrechte für Fotos und Filme der Jugendlichen haben, um sie in Werbekampagnen zu verwerten. Wie es sonst aussieht, wenn Großkonzerne die Bildung zu übernehmen versuchen, hat iBusiness übrigens in der Analyse Wenn Google und Facebook die Bildung übernehmen beleuchtet.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklimaweiter...

(09.05.2018) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.

Internetagentur-Ranking 2018: Starke Veränderungen wirbeln IAR durcheinanderweiter...

(23.04.2018) Es sind mehr Full-Service-Agenturen aus dem Internetagentur-Ranking ausgeschieden, als neu hinzugestoßen sind. Besonders starke Veränderungen gibt es im oberen Teil des Rankings.

E-Learning: Apple nimmt den Bildungsmarkt ins Visierweiter...

(28.03.2018) Die Vorstellung eines neuen, günstigen iPads in einer Highschool zeigt: Apple nimmt den Schul- und Bildungsmarkt weiter ins Visier. Die Funktionen des neuen Tablets (das mit Einstiegspreisen um die 350 Euro starten soll) geben den Kurs vor: Eine Multinutzer-Oberfläche, die einfach zwischen verschiedenen Lernenden wechseln können soll, außerdem wird das neue iPad mit Apples Zeichenstift Apple Pencil benutzbar sein - das berichtet Spiegel Online . In den weniger stark regulierten USA wird es für die großen Techkonzerne einfacher sein, den Bildungsmarkt zu erschließen - doch auch in Deutschland unternehmen Firmen wie Google und Facebook zunehmend Anstrengungen, um sich das Schul- und Weiterbildungsgeschäft zu erschließen (wie die iBusiness-Analyse Wie KI und Chatbots das E-Learning 2018 bestimmen aufzeigt).

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklimaweiter...

(22.09.2017) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.