Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Ersetzt KI den Marketer? Werden unsere Kaufentscheidungen schon bald nur noch von Maschinen übernommen? Oder ist das alles nur viel heiße Luft? In diesem Vortrag sitzen sich ein Marketing-Experte und ein Data Scientist gegenüber - und stellen sich genau diesen Fragen.
Programm ansehen
KI-Systeme können Aufgaben im Marketing übernehmen und Menschen mehr Zeit für die Dinge zu geben, die wirklich wichtig sind. Das ist allerdings leichter gesagt als getan. Der Vortrag zeigt u.a. KI in Aktion: drei konkrete Use Cases wie Umsatz mit Hilfe von KI gesteigert werden kann.
Programm ansehen
iBusiness Publishing
Beträge 21 bis 30 von 7710
Beiträge nach Datum

Amazon Music greift im Podcast-Markt anweiter...

(17.09.2020) Neue Konkurrenz für Spotify, Youtube & Co.: Neben Millionen Podcast-Folgen bietet das Amazon-Portal zahlreiche Eigenproduktionen und exklusive Inhalte.

Nur 16 Prozent der Internetnutzer zahlen für Online-Newsweiter...

(16.09.2020) 82 Prozent aller Internetnutzer weltweit informieren sich online und via Social Media über aktuelle Ereignisse - doch nur die wenigsten bezahlen für News.

Jüngere nutzen Video- und Audioinhalte lieber im Netzweiter...

(11.09.2020) Die Deutschen nutzen Medien im Schnitt mehr als sieben Stunden pro Tag. In der Corona-Pandemie ist dabei die Nachfrage nach vertrauenswürdigen Inhalten gestiegen. Ein weiterer Trend: Noch dominieren die klassischen Medien bei Reichweite und Nutzungsdauer, doch für Jüngere zählen mehr die Video- und Audioinhalte im Netz.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Verdrängung: So entwickelt sich der E-Commerce mit Büchernweiter...

(10.09.2020) 2019 konnte der Buchmarkt leicht zulegen. Die Aussichten für das Coronajahr dagegen sind düster. Was jedoch weiter wächst, ist der Onlinehandel. Damit gerät der stationäre Handel weiter unter Druck und die Konzentration nimmt zu.

Frankfurter Buchmesse findet nur digital stattweiter...

(09.09.2020) Sie findet statt, betonen die Verantwortlichen, aber eben nur digital: Die Frankfurter Buchmesse verzichtet pandemiebedingt in diesem Jahr auf die klassische Hallenausstellung.

Mehrheit der EU-Bürger gegen Internetzensur zur Terrorismusbekämpfungweiter...

(07.09.2020) Die Mehrheit der EU-Bevölkerung ist gegen eine länderübergreifende Internetzensur im Kampf gegen terroristische Inhalte. Nur die wenigsten befürworten die Initiative aus Brüssel.

Prognose: Milliardenumsatz mit Virtual und Augmented Realityweiter...

(07.09.2020) Der große Hype blieb bisher aus, doch einer Prognose zufolge könnte Virtual Reality bis 2024 im Schnitt um 30 Prozent pro Jahr wachsen, Augmented Reality gar um bis zu 57 Prozent. Gamer bleiben dabei wichtige Early Adopter - doch Konsumenten wollen nicht nur Spiele. Auch 5G könnte für einen weiteren Schub sorgen.

Digitale Zeitung immer beliebter: 20 Prozent Auflagenplusweiter...

(04.09.2020) Jede achte verkaufte Zeitung ist inzwischen ein E-Paper. Damit ist die digitale Zeitung eine zunehmend beliebte Form der Zeitungslektüre. Allein im zweiten Quartal 2020 stieg die E-Paper-Auflage der Zeitungen um gut 20 Prozent auf über zwei Millionen Exemplare.

Entertainment- und Medienbranche steckt im Prozess der Neugestaltungweiter...

(03.09.2020) Durch die COVID-19-Pandemie wurde die Digitalisierung, eine der wichtigsten Kräfte die alle Branchen prägt, durch soziale Distanz und Einschränkungen der Mobilität verstärkt. Infolgedessen ist die Entertainment- und Media (E&M)-Welt im Jahr 2020 mehr auf Remote, Virtuell, Streaming, Personalisierung und - zumindest vorläufig - stärker auf das Home-Erlebnis ausgerichtet als zu Anfang des Jahres erwartet.

Deutschland profitiert nicht vom Boom im Gaming-Marktweiter...

(31.08.2020) Vom Rekord des Games-Marktes 2019 konnten Spiele-Entwickler in Deutschland kaum profitieren: Der Marktanteil von Games-Produktionen aus Deutschland bleibt weiterhin bei unter fünf Prozent.