Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier voten und gewinnen
Hintergründe, Entscheidungskriterien und Erfahrungswerte fürs digitale Marketing. Das Webinar hilft Ihnen bei der Entscheidungsfindung, ob Headless für Sie relevant ist.
Zum Programm des Webinars
iBusiness Publishing
Beträge 1 bis 10 von 389
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Personen

Xing-Marketeer "kauft" die Hamburger Morgenpostweiter...

(07.02.2020) Arist von Harpe'Arist von Harpe' in Expertenprofilen nachschlagen , der Geschäftsführer des Xing-Marketing-Unternehmens Xing Marketing Solutions , übernimmt die Hamburger Morgenpost . Wie tief die Hamburger Zeitung in der Verlustzone sitzt, mag daran ermessen werden, dass der Kaufpreis negativ ausfiel, also de facto eine Bezahlung für von Harpe darstellt. Mit dem einstelligen Millionenbetrag will Morgenpost-Eigentümer Dumont offenbar deutlich kostspieligeren Verpflichtungen entgehen. Von Harpe ist kein Unbekannter für Dumont: Dumont hat 2016 Facelift gekauft, einen Hersteller von Social-Media-Marketing-Software, bei dem von Harpe damals Geschäftsführer gewesen ist. Damit wechselt die Morgenpost zu einem gut vernetzten Marketingprofi mit Social-Media- und Business-Hintergrund, der nach eigener Aussage den lokaljournalistischen Anspruch des Blattes ausbauen und schärfen will, wie die taz berichtet.

Hasskriminalität: Bundesdatenschützer hält geplante Gesetze für untauglichweiter...

(20.01.2020) Der Bundesdatenschutzbeauftragte kritisiert, was das Bundesjustizministerium an Maßnahmen gegen Hass-Postings in sozialen Medien plant. Ulrich Kelber sieht besonders im geplanten Zwang zur Herausgabe kritischer Daten wie Passwörter einen Verstoß gegen Grundrechte - Internetfirmen dürften darüberhinaus Passwörter ohnehin nur kryptographischen verschlüsselt speichern. Er schlägt vor, stattdesssen zu überprüfen, ob die Behörden genug Personal für den Vollzug der bestehenden Gesetze hätten. Das berichtet das Handelsblatt .

iBusiness-Herausgeber Joachim Graf übernimmt Chefredaktion von ONEtoONEweiter...

(31.08.2017) iBusiness und ONEtoONE werden ihre in diesem Jahr gestartete Kooperation ausbauen. Zukunftsforscher und iBusiness-Herausgeber Joachim Graf übernimmt zum 1. Januar 2018 die Chefredaktion von ONEtoONE. Unter seiner Regie werden die Redaktionen ONEtoONE und iBusiness Marketingentscheidern ein noch umfassenderes Informationsangebot rund um operative und strategische Herausforderungen der Zukunft anbieten.

Contra Falschmeldungen: Niederländer entwickelt Fake-News-Generatorweiter...

(27.02.2017) Um die Menschen für Falschmeldungen im Netz und auf Social Media zu sensibilisieren, hat der niederländische Gründer der Nachrichtenplattform Drog , Ruurd Oosterwoud'Ruurd Oosterwoud' in Expertenprofilen nachschlagen , einen Fake-News-Generator entwickelt.

Facebook zensiert Norwegens größte Zeitung : 'Zuckerberg missbraucht Macht'weiter...

(09.09.2016) Nach der Zensur journalistischer Inhalte hat Facebook Norwegenes größte Zeitung gegen sich aufgebracht: Das soziale Netzwerk forderte Aftenposten zur Löschung eines Bildes auf und setzte diese kurz darauf eigenmächtig um, noch bevor die Zeitung antwortete. Grund: Das zensierte Bild zeigte ein nacktes Mädchen. Und ist eines der berühmtesten Fotos der Geschichte der Kriegsberichterstattung.

Amnesie international: Google soll noch mehr vergessenweiter...

(05.02.2015) Suchmaschinenkonzern Google soll noch mehr Links aus seinen Ergebnissen streichen - das empfiehlt ein Expertenrat, den das Unternehmen zum sogenannten 'Recht auf Vergessenwerden' einberufen hat.

Er meint es ernst: Digitalkommissar Oettinger will EU-Leistungsschutzrechtweiter...

(18.12.2014) Nachdem das deutsche Leistungsschutzrecht auf allen Ebenen mit Pauken und Trompeten gescheitert ist, sieht EU-Digitalkommissar Günther Oettinger'Günther Oettinger' in Expertenprofilen nachschlagen das folgerichtige Handeln in einer europaweiten Vereinheitlichung des Gesetzes. Das bereits angekündigte Vorhaben brachte er nun in der ersten Sitzung der gemeinsamen Urheberrechts-Arbeitsgruppe im Europaparlament offiziell auf den Tisch, berichtet der IT- und Technologiedienst Golem .

Europa-Leistungsschutzrecht: Oettinger will lebenserhaltende Maßnahmen für totes Gesetzweiter...

(07.11.2014) Wer Angst hatte, er müsse nach Springers Kapitulation ohne Leistungsschutzrecht-Nachrichten leben, dem eilt nun EU-Digitalkommissar Günther Oettinger'Günther Oettinger' in Expertenprofilen nachschlagen zu Hilfe. Laut Mediendienst Kress will er den nationalen Fehlschlag LSR nun auf europäischer Ebene wiederholen.

Internet-Visionär Jaron Lanier erhält Friedenspreis des Deutschen Buchhandelsweiter... [3 Kommentare]

(13.10.2014) Der New Yorker Autor und Internet-Visionär Jaron Lanier 'Jaron Lanier' in Expertenprofilen nachschlagen hat den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels erhalten. In seiner Friedenspreisrede (" Der High-Tech-Frieden braucht eine neue Art von Humanismus ") betonte Lanier, Menschen seien etwas Besonderes und mehr als nur Maschinen und Algorithmen.

Nach Google-Urteil: Suchmaschine soll Treffer bitte global löschenweiter...

(11.06.2014) Datenschützer, wie der Hamburger Johannes Caspar'Johannes Caspar' in Expertenprofilen nachschlagen , fordern, dass Google Löschanträge von Bürgern nicht nur regional umsetzen soll. Sprich: Die Ergebnisse sollen nicht nur aus den Suchergebnissen bei Google.de verschwinden; die Treffer sollen auch nicht mehr über Google.com auffindbar sein, das berichtet das " Handelsblatt ".