Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Holen Sie sich die Checkliste: Anhand eines Leitfadens bekommen Sie Schritt für Schritt ein erprobtes Vorgehen gezeigt, von der ersten Aufgabenstellung bis hin zur kompetenten Auswertung von Ergebnissen.
Zum Programm des Webinars
Home Office macht es für Marketing Teams oft schwer, kreativ und produktiv zu arbeiten. Das Webinar zeigt Wege und Methoden auf, die Probleme in den Griff zu bekommen.
Zum Programm des Webinars
iBusiness Web-TV
Beträge 1 bis 10 von 242
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Produkte

Business Executive Summary 9/2020 ist onlineweiter...

(27.08.2020) Die aktuelle Ausgabe des Trendletters iBusiness Executive Summary gibt Agenturen Tipps für Ausschreibungen, zeigt die Konsequenzen der Annullierung des Privacy-Shield und durchleuchtet die Zukunftsfähigkeit des Homeoffices. Außerdem zeigen wir, wie ethisch einwandfreie KI-Lösungen funktionieren und ( (mehr)

Advertising: Youtube startet SEA-Formateweiter...

(07.11.2019) Mit Video-Genres wie Unboxings, Video-Anleitungen und Produkttests schreit Youtube eigentlich nach einem ECommerce-nahen Werbeformat- jetzt hat der Mutterkonzern Google das Flehen erhöht: Youtube bekommt ein SEA-Format, das Links auf Produktseiten in die Suchergebnisse einbindet. Außerdem bietet die Video-Seite Shopping-Anzeigen auf der Startseite an, Zielgruppe als Advertiser sind Hersteller mit Onlinevertrieb und Shops.

iBusiness-Studie: 'Das digitale Deutschland 2041' jetzt verfügbarweiter...

(14.11.2016) Bei dem iBusiness Zukunfthing am vergangenen Donnerstag haben wir unsere Studie ' Das digitale Deutschland 2041 ' erstmals vorgestellt. Jetzt ist sie verfügbar. Und wer schlau ist, der bekommt sie sogar hier kostenlos:

Dmexco-Tourplaner 2016: Jetzt herunterladenweiter...

(06.09.2016) Auch für 2016 stellt iBusiness wieder eine Besuchs­emp­feh­lung zur Dmexco zusammen: Auf unserem Tourplan finden Sie acht Themen-Touren zu 41 Zielen auf der dmexco 2016 .

Angriff auf Youtube: Amazon startet Video-Self-Publishing-Marktplatzweiter...

(11.05.2016) Amazon entwickelt sein Film- und Serien-Streaming-Portal zu einer Art professionelles Youtube weiter. Mit dem neuen Video-Self-Publishing-Portal Amazon Video Direct (AVD) können professionelle Videoproduzenten ihre Inhalte Amazon-Kunden nun direkt zur Verfügung stellen.

Jetzt verfügbar: Der iBusiness Jahresplaner 2016weiter...

(07.12.2015) Jetzt im iBusiness-Shop verfügbar ist der iBusiness Jahresplaner 2016 , ein Wandkalender im Riesenformat 98 x 69 cm. Der Wandplaner bietet auf seinem Kalendarium viel Platz für Urlaubs-, Messe- und Projektplanung und listet zusätzlich die wichtigsten interaktiven Events des Jahres 2016 sowie die Abgabetermine der wichtigsten nationalen und internationalen Interaktiv-Awards auf.

Rockit-Internet stellt stellt kostenlosen Youtube-Analyser vorweiter...

(26.11.2015) Nach Google hat sich Youtube zur zweitgrößten Suchmaschine entwickelt. Allein seit 2014 ist die Zahl der Nutzer um 40 Prozent gestiegen. Unternehmen steht damit eine Plattform zur Verfügung, um Produkte und Dienstleistungen per Bewegtbild zu präsentieren und mit der überwiegend jungen Zielgruppe eine emotionale Bindung aufzubauen. Die auf Youtube spezialisierte Münchner Agentur Rockit-Internet GmbH hat dafür den 'Youtube Channel Analyzer' vorgestellt.

Münchner Start-up präsentiert VR-Brilleweiter...

(16.11.2015) Der Markt mit Virtual-Reality-Brillen kommt langsam in Fahrt. Auch ein Münchner Start-up-Unternehmen will dort mitmischen und präsentiert seine erste eigene VR-Brille. Die Gründer der Highlewelt GmbH versprechen das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Wirtschaftsklima: Welche Agentur-Geschäftsfelder von der Digitalisierung profitierenweiter...

(19.10.2015) Die Digitalisierung der deutschen Wirtschaft sorgt für ein Stimmungshoch bei Agenturen und Dienstleistern. Die Auftragsbücher sind gefüllt. Getrieben wird das hervorragende Wirtschaftsklima vor allem von zwei Geschäftsfeldern.

Amazon verbannt Chromecast und Apple TVweiter...

(02.10.2015) Amazon schwingt die Keule: Nach einem Bericht des US-Wirtschaftsdienstes Bloomberg hat Amazon die Streaming-Empfänger von Apple (Apple TV) und Google (Chromecast) aus seinem Angebot verbannt.