Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
Wer wird der Marketingkopf 2020? Wählen Sie Ihren Favoriten und gewinnen Sie eine Woche (elektrisch) Jaguar fahren und weitere wertvolle Preise im Wert von über 5.000 Euro.
Hier Marketingkopf 2020 wählen
Falls Sie auf einen Headlessansatz umschwenken möchten, zeigt Ihnen das Webinar produktneutral auf, welche Optionen Sie haben und erklärt, auf welche wichtigen Eckpunkte Sie dabei achten sollten.
Zum Programm des Webinars
iBusiness Web-TV
Beträge 1 bis 10 von 1130
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Unternehmen

Bilanz: Google nennt erstmals Youtube-Umsatzweiter...

(05.02.2020) Die Google-Mutter Alphabet hat erstmals veröffentlicht, welchen Beitrag das Video-Portal Youtube zum Konzernumsatz beiträgt.

Advertising: Youtube startet SEA-Formateweiter...

(07.11.2019) Mit Video-Genres wie Unboxings, Video-Anleitungen und Produkttests schreit Youtube eigentlich nach einem ECommerce-nahen Werbeformat- jetzt hat der Mutterkonzern Google das Flehen erhöht: Youtube bekommt ein SEA-Format, das Links auf Produktseiten in die Suchergebnisse einbindet. Außerdem bietet die Video-Seite Shopping-Anzeigen auf der Startseite an, Zielgruppe als Advertiser sind Hersteller mit Onlinevertrieb und Shops.

Video-Streaming: Disney startet eigenes Portalweiter...

(12.04.2019) Entertainment-Konzern Disney wird Mitte November sein eigenes Video-Streaming-Portal in den USA starten, berichtet Spiegel Online . Disney+ setzt dabei auf eigene Inhalte wie die Pixar -Animationsfilme oder die unter enormen Investitionen zusammengekauften Filmreihen wie Star Wars oder die Marvel-Superhelden-Filme. Das werbefreie Disney+ hat mit läppischen sieben Dollar pro Monat einen typischen Markteroberungspreis angesetzt, dürfte aber schon bald teurer werden (gemäß dem Entwicklungsprozess von VoD-Portalen). Disney plant eine Kundschaft von bis zu 90 Millionen binnen fünf Jahren zu erschließen.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklima 2019weiter...

(05.03.2019) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich, im Frühjahr und Herbst, befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.

Apples Streaming-Dienst soll im April startenweiter...

(15.02.2019) Im April soll Apples VoD-Streaming-Plattform an den Start gehen. Nutzer können dann Filme und Serien aus verschiedenen Kanäle wählen, vergleichbar mit Amazons Produkt Prime Video Channels.

VoD-Zukunft: Disney wirft Netflix rausweiter...

(11.12.2018) Der Krieg der Video-Plattformen geht weiter: Mit Disney wirft ein mächtiger Bewegtbildanbieter Inhalte von Netflix von seiner VoD-Plattform, andere Plattformen wollen laut Heise nachziehen. Damit rückt die ursprüngliche Hoffnung von Nutzern in noch weitere Ferne, einmal auf einer einzigen VoD-Streaming-Plattform auf alle Inhalte zugreifen zu können, der Zwang zu Mehrfachmitgliedschaften steigt. Genau das hat iBusiness vor vier Jahren prognostiziert: "Der VoD-Markt der Zukunft ist schwerlich anders vorstellbar denn als Oligopol: Wer die meisten relevanten Inhalte hat, gewinnt - und diese Inhalte werden einige Große unter sich aufteilen", heißt es in der Analyse Netflix, Youtube, Maxdome: Wem die Video-Zukunft gehört von 2014.

CeBIT wird eingestelltweiter...

(28.11.2018) Die ehemals größte Computermesse der Welt wird eingestellt. "Angesichts rückläufiger Flächenbuchungen" wird die erst dieses Jahr umpositionierte CeBIT eingestellt. Die industrienahen Digitalthemen wandern zurück in die Hannovermesse Industrie, für die übrigen Themenfelder sollen "inhaltlich spitze Fachveranstaltungen" entwickelt werden. Das teilte das Unternehmen heute mit.

Springer-Boss Mathias Döpfner bekommt Posten bei Netflixweiter...

(19.09.2018) VoD-Streamingdienst Netflix hat sich deutsche Digitalkompetenz ins Haus geholt: Künftig wird der Leistungsschutzrecht-Befürworter und geschäftsführende CEO von Axel Springer , Mathias Döpfner'Mathias Döpfner' in Expertenprofilen nachschlagen , dort im Verwaltungsrat sitzen. Ein Konzernsprecher begründete den Schritt damit, dass man sich von Döpfner wertvolle Einsichten beim Aufbau des globalen Geschäftes erhoffe.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

KI, Personalisierung, Chatbots, Assistenten: Welche Trends das Onlinemarketing 2019 bestimmen (Teil 2)weiter...

(10.09.2018) 13 übergeordnete Trends bestimmen das digitale Marketing der kommenden Jahre. Das geht aus einer Umfrage unter mehreren hundert Experten hervor, die iBusiness durchgeführt hat. Deutlich wird, dass die Marketer sich selber werden ändern müssen.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklimaweiter...

(09.05.2018) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 3 min) aus. Zweimal jährlich befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.