Bitte aktivieren Sie Javascript in ihrem Browser um alle Vorteile von iBusiness nutzen zu können.
In Teil 2 des Webinar-Doppels erfahren Sie anhand von Anwendungsbeispielen aus deutschen Unternehmen, u.a. wie Sie mehr über das kanalübergreifende Kundenerlebnis und über tagesaktuelle Kundenbedürfnisse erfahren.
Kostenlose Anmeldung
Unser Video zeigt, wie Sie auf iBusiness mit Webinaren und Virtuellen Konferenzen schnell, einfach und preiswert zahlreiche hochkarätige B2B-Leads für Ihren Vertrieb generieren können.
Video abrufen
iBusiness Publishing
Beträge 1 bis 10 von 3423
Beiträge nach Datum, Auswahl: nur Unternehmen

Quibi am Ende: Der merkwürdige, mobile Netflix-Konkurrent gibt aufweiter...

(23.10.2020) Der als 'Video On Demand' in Häppchen-Form aufgezogene Dienst Quibi ist am Ende. Die Streaming-Anwendung, die Netflix angreifen wollte, hat angekündigt das Start-up abzuwickeln und bereits entwickelte Technologien und Contents zu veräußern. Quibi sollte einen Mobile-First-Ansatz verfolgen und Serien und Filme in zehn Minuten-Häppchen für unterwegs zerlegen. Insider berichten, dass man trotz der Geschäftsaufgabe bei Quibi noch über mehrere hundert Millionen Kapital verfüge - ein klares Anzeichen dafür, dass der Dienst auch strategisch keine Zukunftsaussichten mehr im Blick hatte, berichtet der Branchendienst Hollywood Reporter .

Google News Showcase startet in Deutschlandweiter...

(02.10.2020) Das neue Nachrichtenangebot zahlt Verlagen Lizenzgebühren für ihre Inhalte. Zum Start sind in Deutschland 50 Publikationen von 20 Verlagen dabei.

Ihre Meinung ist gefragt: Machen Sie mit bei der Umfrage zum interaktiven Wirtschaftsklima 2020weiter...

(01.10.2020) Sie als Experte sind gefragt: Füllen Sie bitte einfach den Online-Fragebogen (Ausfülldauer 2 min) aus. Zweimal jährlich, im Frühjahr und Herbst, befragt die iBusiness-Redaktion die Interaktiv- und Digitalprofis in Deutschland, Österreich und der Schweiz nach ihrer Einschätzung zum Interaktiv-Wirtschaftsklima.

Frankfurter Buchmesse findet nur digital stattweiter...

(09.09.2020) Sie findet statt, betonen die Verantwortlichen, aber eben nur digital: Die Frankfurter Buchmesse verzichtet pandemiebedingt in diesem Jahr auf die klassische Hallenausstellung.

VoD-Markt: Streaming-Deal mit Todesstoß-Potenzial für Kinosweiter...

(29.07.2020) Ein Filmstudio und eine Kinokette haben in den USA einen Deal abgeschlossen, der das Kinosterben massiv beschleunigen könnte - und eine ähnliche Einigung für Europa steht bei den Verhandlungen im Raum.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Der Leistungsschutzrecht-Killer: Googles Verlagsprojektweiter...

(15.07.2020) Google und ein paar handverlesene Zeitungsverlage planen eine neuartige Newsplattform. Laut iBusiness-Analyse bietet das Projekt eine neuartige Erfolgsaussicht: Weil der Unsinn des Leistungsschutzrechtes ersetzt wird, durch die Verfolgung von beiderseitigen Egoismus.

Google kauft erstmals Inhalte von Printverlagenweiter...

(26.06.2020) Die neue Initiative startet mit ersten Verlagen in Deutschland, Australien und Brasilien. Sie soll auch auf kleinere Zeitungen, Radio und TV ausgeweitet werden.

VG Media zieht Klage gegen Google zurück - vorerstweiter...

(09.06.2020) Der jahrelange Rechtsstreit gegen Google hat die Verlage bereits Millionen gekostet. Eine Entscheidung des EuGH zwingt sie nun zum Rückzug.

Ihre Meinung ist gefragt: Was tun Sie mit Ihren Messe-Budgets?weiter...

(27.04.2020) Großveranstaltungen sind bis einschließlich August verboten - noch sieht es aus, als könne die Dmexco theoretisch stattfinden. Wie beeinflusst die unsichere Veranstaltungslage in der Corona-Krise Ihre Budget-Entscheidungen - das wollen wir von Ihnen wissen.
Abruf exklusiv für Premium-Mitglieder

Großveranstaltungsverbot: Dmexco und andere Herbstmessen auf der Kippeweiter... [2 Kommentare]

(22.04.2020) Großveranstaltungen sind bundesweit bis Ende August, in den ersten Bundesländern bis Oktober untersagt. Jetzt haben die Behörden dem HighText Verlag gegenüber den Besucher-Grenzwert definiert, den eine Veranstaltung von einer Großveranstaltung trennt. Kongresse und Messen wie Dmexco, Re:Publica und IFA sind entweder eingedampft, wandern ins Netz oder stehen auf der Kippe.